Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

3 Dinge, die man tun sollte, wenn man mit 50 keine Altersvorsorge hat

Fool.de
3 Dinge, die man tun sollte, wenn man mit 50 keine Altersvorsorge hat
Es gibt einen Grund, warum wir eigenverantwortlich für den Ruhestand sparen sollten: Die meisten Senioren brauchen 70 % bis 80 % ihres bisherigen Einkommens, um komfortabel zu leben, und die Sozialversicherung wird nur etwa die Hälfte davon für Durchschnittsverdiener bereitstellen. Ohne Ersparnisse ist es ziemlich schwierig, diese Kluft zu schließen.Welchen Betrag solltest du anstreben? Der Ruhestand kostet einen durchschnittlichen Amerikaner 46.000 US-Dollar pro Jahr. Möglicherweise wirst du jedoch mehr oder weniger Geld benötigen, abhängig von deinen Ausgaben und deinem Lebensstil, den du aufrechterhalten willst. Die Sozialversicherung zahlt einem Senior heute nur etwa 17.500 US-Dollar pro Jahr. Wenn dich also diese Leistungen erwarten und du derzeit keine Ersparnisse hast, stehst du vor einer großen Herausforderung.Wenn man 20, 30 oder sogar 40 Jahre alt ist, hat man genug Zeit, um etwas Geld für den Ruhestand zur Seite zu legen. Wenn du jedoch schon deinen 50. Geburtstag gefeiert hast, ist das Zeitfenster viel enger. Hier ist, was zu tun ist, wenn letzteres auf dich zutrifft und du deine goldenen Jahre retten möchtest.

1. Keine Panik

Ich will ehrlich sein - wenn du schon über 50 bist und kein Geld für die Zukunft zur Verfügung hast, ist das nicht toll, es ist aber auch nicht ganz so schlimm. Anstatt also in Panik zu geraten oder dich mit einem verarmten Ruhestand abzufinden, solltest du sofort Änderungen vornehmen, die Bargeld in deinem Budget freisetzen. Du könntest deinen Wohnbereich verkleinern, von zwei Autos auf ein einziges reduzieren oder die Ausgaben für Luxusgüter wie Restaurantbesuche und Kleidung, die du nicht für die Arbeit brauchst, minimieren. Wenn du es schaffst, in den nächsten 15 Jahren monatlich 500 US-Dollar zu sparen, und deine Investitionen eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7 % generieren, wirst du etwa 150.000 US-Dollar anhäufen.

Ist das eine große Menge an Ersparnissen für den Ruhestand? Ehrlich gesagt, nein. Es ist jedoch besser als nichts, und es ist ein guter Ausgangspunkt, den man anstreben sollte.

2. Finde einen Nebenjob

Man sollte nur so viel an Lebenshaltungskosten sparen, ohne sich selbst unglücklich zu machen. Du könntest ein paar große Änderungen vornehmen, die mehrere hundert US-Dollar im Monat freisetzen. Wenn du jedoch über 50 bist und keine Ersparnisse hast, werden diese Änderungen möglicherweise nicht reichen.

Suche dir deshalb einen Nebenjob. Das Schöne daran, einen zweiten Job zusätzlich zu deiner Hauptarbeit zu haben, ist, dass du das Geld, das du damit verdienst, nicht für die bereits bestehenden Ausgaben aufwenden musst, wodurch du das ganze Zweit-Einkommen zur Seite legen kannst. Von den Millionen von Amerikanern, die einen Nebenjob haben, ziehen 14 % dieses Einkommen heran, um für den Ruhestand zu sparen.

Stell dir vor, du bringst zu den 500 US-Dollar pro Monat, die du durch Kostensenkungen sparst, weitere 500 US-Dollar nach Hause. Wenn du 1.000 US-Dollar pro Monat für 15 Jahre bei einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 7 % anlegst, wirst du etwas mehr als 300.000 US-Dollar für den Ruhestand haben. Plötzlich sieht es viel vielversprechender aus, nicht wahr?

3. Plane, etwas länger zu arbeiten

Es ist schwer, sich selbst dazu zu bringen, in der Arbeitswelt zu bleiben, wenn man darauf gewartet hat, in einem bestimmten Alter in den Ruhestand zu gehen. Eine längere Karriere kann jedoch auf verschiedene Weise Wunder für deinen Ruhestand bewirken. Erstens, wenn du in der Lage bist, deine Sozialversicherungsleistungen über dein volles Rentenalter hinaus zu verlängern (67 Jahre für jeden, der 1960 oder später geboren wurde), wirst du sie um 8 % pro Jahr bis zum Alter von 70 Jahren erhöhen. Das ist eine gute Möglichkeit, um niedrige Ersparnisse auszugleichen.

Länger zu arbeiten bietet dir auch eine zusätzliche Möglichkeit, zur Altersvorsorge beizutragen. Nehmen wir an, dass du 1.000 US-Dollar pro Monat sparst. Nur anstatt das 15 Jahre lang zu tun, sparst du 20 Jahre lang. Vorausgesetzt, dass du die 7 % Rendite bekommst, hast du plötzlich fast 500.000 US-Dollar gespart. Das ist doch eine nette Summe.

Denke daran, dass die Amerikaner länger leben: Einer von vier heute 65-Jährigen wird voraussichtlich über 90 Jahre alt werden. Deine Karriere zu verlängern wird dich also nicht unbedingt deines Ruhestandes berauben. Es wird dir jedoch mehr Geld einbringen, mit dem du deine goldenen Jahre genießen kannst, sobald du in den Ruhestand gehst.

Das Letzte, was du willst, ist, ohne genügend Geld in Rente zu gehen und Probleme zu haben. Wenn du im Alter von 50 keine Altersvorsorge hast, solltest du sofort handeln. Je länger du wartest, desto mehr setzt du letztendlich deine goldenen Jahre aufs Spiel.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht - nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Von Maurie Backman
Foto:  Brian A Jackson / Shutterstock.com
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SENIOR PLC Aktie

  • 226,00 GBp
  • -1,13%
18.04.2019, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu SENIOR PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SENIOR PLC" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten