Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

4x Report KW 32

EUWAX

Auslandsmarktbericht der Börse Stuttgart

Spannungen zwischen den USA und Nordkorea belasten weltweit die Aktienmärkte

Auch der japanische Aktienmarkt leidet unter den militärischen Spannungen zwischen Nordkorea und den USA, der Nikkei 225 verliert in dieser Berichtswoche 300 Zähler und schließt bei 19.729 Punkten. Äußerst positiv überraschen konnte der Kosmetikhersteller Shiseido ( WKN 854002 ) seine Aktionäre. Das Quartalsergebnis übertraf alle Erwartungen und auch der Ausblick auf das gesamte Geschäftsjahr war überraschend gut, daraufhin stieg der Kurs von Shiseido um über 10 % und schloss auf einem Jahreshoch. Keine gute Nachrichten hingegen kamen von Sumco Corp. ( WKN A0HGFA ) einem der weltgrößten Hersteller von Siliziumscheiben für die Halbleiterindustrie. Hier lag das Quartalsergebnis weit unter den Erwartungen der Analysten und der Kurverlust beträgt knapp 13 . Auch die Ergebnisse bei Dentsu Inc. ( WKN 763961 ) verfehlen stark die Vorhersagen und auch hier wird die Aktie mit einem Verlust von über 8 abgestraft, dies ist zudem ein neuer Jahrestiefstkurs.

Der niederländische Versicherungskonzern AEGON ( WKN A0JL2Y ) hat heute früh die Börse mit den Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr 2017 positiv überrascht. Sowohl Umsatz als auch Gewinn konnten deutlich gesteigert werden, der Umsatz stieg von 2,77 Mrd. auf 3,94 Mrd. der Gewinn erhöhte sich um 23% auf 535 Mio. Die AEGON Aktie notierte am Morgen mit einem Aufschlag von gut 10% bei 5,34.

An diesem Donnerstag legte die Zürich Insurance Group ( WKN 279919 ) ihre Zahlen für das erste Semester vor. Die Schweizer konnten für diesen Zeitraum einen Reingewinn von 1,50 Milliarden US Dollar vorlegen was einem Rückgang um 7 Prozent entspricht. Allerdings nur auf den ersten Blick, hier ist eine regulatorische Anpassung im britischen Geschäft inbegriffen, die mit 290 Millionen USD zu Buche schlägt. Der Business Operating Profit lag mit 2,17 Milliarden USD trotz der Sonderbelastung auf Vorjahresniveau und das Combined Ratio bei 97,80 Prozent. Nachdem es vor der Veröffentlichung bereits die eine oder andere skeptische Stimme gab schienen die Anleger und Analysten dann doch zufrieden und die Aktie lag am Vormittag mit knappeinem Prozent im Plus.

Nach einer Gewinnwarnung und der Aussetzung von Dividendenzahlungen verloren die Aktien des britischen Technologiekonzerns Telit Communications ( WKN A0D9SK ) zwischenzeitlich mehr als 60% an Wert. Beschleunigter Verkaufsdruck setzte ein, nachdem bekannt wurde, dass der CEO von Telit vor vielen Jahren in einen Immobilienskandal in den USA verwickelt war. Erst im Mai diesen Jahres hatte der Gründer und CEO über eine Kapitalerhöhung 7 Mio. eigene Aktien verkauft.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

Kurs zu DENTSU INC. Aktie

  • 46,37 USD
  • -3,41%
09.08.2017, 16:00, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu DENTSU INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten