Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

60 Sekunden Wirtschaft: Lufthansa - Bauboom - Arbeitsplätze

dpa-AFX

Lufthansa profitiert vom billigen Sprit - Bauboom in Deutschland hält an - Deutsche erwarten von Firmen gute Arbeitsplätze

Billiges Kerosin verschafft Lufthansa im Horrorjahr dickes Gewinnplus

Billiges Kerosin hat der Lufthansa in ihrem Horrorjahr 2015 zu einem kräftigen Gewinnsprung verholfen. Während der Absturz eines Germanwings-Flugs und heftige Streiks das Unternehmen durchschüttelten, legte der operative Gewinn (bereinigtes Ebit) um 55 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro zu, wie Europas größte Fluggesellschaft am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Für 2016 stellte Vorstandschef Carsten Spohr eine leichte Steigerung des bereinigten Ebit in Aussicht. Die Ticketpreise dürften weiter fallen. Finanzchefin Simone Menne erwartet aber auch, dass die Lufthansa eine weitere Milliarde Euro weniger für Treibstoff ausgeben muss.

Bauboom in Deutschland setzt sich fort

Die starke Nachfrage und niedrige Hypothekenzinsen haben im vergangenen Jahr den Wohnungsbau in Deutschland weiter angetrieben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurde erstmals seit dem Jahr 2000 wieder die Marke von 300 000 genehmigten Wohnungen überschritten. Insgesamt stieg die Zahl um 8,4 Prozent auf rund 309 000 Wohnungen. Die 2009 begonnene positive Entwicklung habe sich damit fortgesetzt, teilte die Wiesbadener Behörde mit. 2013 hatte das Plus bei 12,9 Prozent gelegen, 2014 waren es 5,4 Prozent gewesen. Aus Sicht der Wohnungswirtschaft reichen die Zuwächse allerdings nicht aus, um ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Umfrage: Deutsche erwarten von Unternehmen gute Arbeitsstellen

Die wichtigste Pflicht von Unternehmen ist es nach Ansicht vieler Bundesbürger, gute Arbeitsstellen anzubieten. In einer Studie der Marktforscher der GfK unter 1500 online Befragten sprach sich dafür mehr als jeder Zweite aus. Erst dahinter folgt für 39 Prozent der Deutschen die Qualität der hergestellten Produkte, wie die GfK am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Dass der Arbeitgeber einen guten Arbeits- und Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter bietet, ist für 38 Prozent der Befragten wichtig. Bei den 15- bis 19-Jährigen spielt der Umweltschutz eine noch größere Rolle als dieser Aspekt. Die Untersuchung ist nach GfK-Angaben für die im Internet aktive Bevölkerung ab 15 Jahren repräsentativ.

Hinweis: Alle Meldungen und Videos der Wirtschaftsnachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Meldungen bzw. Videos zu Finanzanalysen von Dritten fassen diese Analysen lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse selbst hat die Nachrichtenagentur keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen. Die Offenlegung der möglichen Interessenkonflikte der jeweils für die Erstellung der Finanzanalysen verantwortlichen Unternehmen ist auf deren Internetseite abrufbar.

Copyright: dpa-AFX
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Lufthansa Aktie

  • 15,99 EUR
  • +1,65%
23.10.2019, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 12.798,19 Pkt.+0,34%
GFK SE Aktie 47,19 EUR-0,01%

onvista Analyzer zu Lufthansa

Lufthansa auf übergewichten gestuft
kaufen
38
halten
53
verkaufen
2
40% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 16,04 €.
alle Analysen zu Lufthansa
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Lufthansa (18.166)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten