Achtung Investoren: Bei dieser Aktie kann ich gut und gerne auf die Dividende verzichten!

Fool.de
Achtung Investoren: Bei dieser Aktie kann ich gut und gerne auf die Dividende verzichten!

Ich mache kein Geheimnis daraus, dass ich in der Regel Aktien von Unternehmen bevorzuge, die eine möglichst solide Dividende zahlen. Zum einen fühle ich mich bei diesen einfach besser aufgehoben und zum anderen reizen mich natürlich die regelmäßigen Geldeingänge auf dem Konto. Andererseits weiß ich natürlich, dass auch Dividendenaktien nicht nur Vorteile bieten.

Denn was nutzt mir beispielsweise eine tolle Ausschüttung, wenn gleichzeitig der Kurs der betreffenden Aktie jahrelang seitwärtsläuft? Deshalb kann es manchmal absolut sinnvoll sein, auch auf Titel zu setzen, die nur sehr wenig oder gar keine Dividende zahlen. Dafür aber über die Jahre einen sehr guten Kursverlauf abliefern. Ein Wert, der mir in dieser Hinsicht sofort in den Sinn kommt, ist die Aktie der amerikanischen Danaher Corporation.

Ein kurzer Überblick

Man muss wissen, dass es sich bei Danaher nicht um einen Konzern handelt, der in einer besonderen Branche tätig ist oder ein bestimmtes Produkt herstellt. Es handelt sich vielmehr um ein Konglomerat, dass aus unzähligen Einzelunternehmen besteht. Denn Danaher kauft ganz ähnlich wie Berkshire Hathaway Firmen auf, die dann dauerhaft in den Konzern integriert werden.

Um dies so optimal wie möglich zu gestalten, geht Danaher nach seiner eigenen Strategie vor. Und zwar wird dafür ein von den beiden Unternehmensgründern Steve und Mitchel Rales selbst entwickeltes Effizienzprogramm mit dem Namen Danaher Business System (DBS) angewendet. Dessen Funktionsweise kann man sich in etwa folgendermaßen vorstellen.

Laut einigen Studien tragen üblicherweise 5 % der Unternehmensarbeit zur Wertschöpfung bei. Weitere 35 % der Aktivitäten sind eher unrentabel, aber lebensnotwendig. Und die restlichen 60 % des Unternehmens verursachen nur Kosten. Mithilfe des Danaher Business Systems wird nun versucht, die kostenintensiven 60 % des Unternehmens herauszutrennen. Ziel ist es also, nach Abschluss der Maßnahmen nur mit den profitablen 40 % weiterzumachen.

Mittlerweile hat sich Danaher so zu einem sehr gut aufgestellten Technologieunternehmen gemausert. Mit seinen weltweit mehr als 71.000 Mitarbeitern entwickelt, fertigt und vermarktet es Produkte, die in den Bereichen Industrie, Handel und Medizin zum Einsatz kommen. Und dies anscheinend mit sehr großem Erfolg.

Eine Aktie, die begeistert

Wie oben bereits angesprochen, zählt Danaher zu den Unternehmen, die nur eine recht geringe Dividende zahlen. Und so beträgt die aktuelle Dividendenrendite auch nur mickrige 0,27 %. Doch dafür kann der Konzern mit etwas anderem aufwarten. Nämlich mit einem einfach nur hervorragend zu nennenden Aktienkursverlauf, der die Investoren schon jahrzehntelang begeistern dürfte.

Um dies zu verdeutlichen, habe ich einmal den Investment Calculator auf der Webseite von Danaher mit Daten gefüttert und verschiedene Anlagezeiträume verglichen. Und hier kommen die erstaunlichen Ergebnisse.

Datum des InvestmentsAnlagezeitraumPerformance
25.10.20165  Jahre303,11 %
25.10.201110 Jahre555,47 %
25.10.200615 Jahre782,51 %
25.10.200120 Jahre2.008,53 %
25.10.199625 Jahre6.033,43 %

Quelle: Danaher-Webseite (www.danaher.com)

Es scheint fast so, als wenn man mit der Danaher-Aktie absolut nichts falsch machen kann. Und auch ganz aktuell notiert sie mit 309,85 US-Dollar (25.10.2021) bereits wieder 33 % höher als noch vor zwölf Monaten. Es liegt also regelrecht auf der Hand, dass ich mit dieser Aktie, auch ohne eine Dividendenzahlung zu erhalten, voll und ganz zufrieden wäre. Und noch etwas kann man erkennen.

Nämlich, dass sich die Aktie von Danaher sehr gut für ein Langfristinvestment eignen könnte. Und ich wüsste derzeit nicht viel, was dagegenspricht, dass ihre Performance auch in den nächsten Jahrzehnten beeindruckend ausfällt. Wer derselben Meinung ist, könnte sich also ruhig einmal etwas intensiver mit Danaher beschäftigen.

Der Artikel Achtung Investoren: Bei dieser Aktie kann ich gut und gerne auf die Dividende verzichten! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Berkshire Hathaway Aktie

  • 249,95 EUR
  • -1,18%
08.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Berkshire Hathaway

Berkshire Hathaway auf übergewichten gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 249,95 €.
alle Analysen zu Berkshire Hathaway
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Berkshire Hath... (2.588)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Berkshire Hathaway" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten