Aegon plant Anhebung der Dividende bis zum Jahr 2023

mydividends

Der niederländische Finanzdienstleister Aegon N.V. (ISIN: NL0000303709) plant eine Anhebung der Dividende bis zum Jahr 2023 auf rund 0,25 Euro je Aktie, wie am Donnerstag im Rahmen eines Investorentages berichtet wurde.

Der freie Cashflow soll im Zeitraum 2021 bis 2023 auf kumulierter Basis 1,4 Mrd. Euro bis 1,6 Mrd. Euro erreichen. Die Ausgaben sollen bis 2023 im Vergleich zum Jahr 2019 um 400 Mio. Euro reduziert werden. Aegon will sich künftig auf die drei Kernmärkte USA, Niederlande und Großbritannien sowie die drei Wachstumsmärkte Spanien/Portugal, China sowie Brasilien fokussieren.

Aegon schüttete am 18. September 2020 (Ex Dividenden Tag war der 21. August 2020) eine Zwischendividende in Höhe von 0,06 Euro an seine Aktionäre aus. Die Aktionäre hatten die Wahl zwischen einer Ausschüttung in bar oder in Form von Aktien. 48 Prozent der Aktionäre entschieden sich für die Aktiendividende.

Aegon zahlt seine Dividende normalerweise auf halbjährlicher Basis aus. Auf die Zahlung einer Schlussdividende für das Jahr 2019 wurde in diesem Jahr verzichtet. Die Zwischendividende für das Jahr 2019 betrug 0,15 Euro.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu AEGON NV Aktie

  • 4,05 EUR
  • +0,09%
02.03.2021, 17:37, Euronext Amsterdam

onvista Analyzer zu AEGON NV

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf AEGON NV (1.179)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "AEGON NV" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten