Airbus, MTU, Lufthansa, Fraport – die größten Bewegungen vor Börsenstart

onvista
Airbus, MTU, Lufthansa, Fraport – die größten Bewegungen vor Börsenstart

Die Angst vor einer neuen, gefährlicheren Variante lässt den Dax heute in die Knie gehen. Da aktuell vorbörslich 39 Dax-Titel federn lassen, spielt es eigentlich keine Rolle, ob es  Nachrichten zu den einzelnen Kursbewegungen gibt. Heute regiert die Angst und die Anleger verkaufen. Am stärksten erwischt es aktuell vorbörslich die Aktien von Airbus, MTU und BMW.

Der europäische Flugzeugbauer gibt über 4 Prozent ab und MTU sowie BMW liegen knapp unter einem Minus von 4 Prozent. In dieser Kategorie verlieren auch viele weitere Dax-Titel. Lediglich ein Titel verliert weniger als ein Prozent. Delivery Hero, dass ja schon immer zu den Gewinnern der Corona-Krise gehört, kann die Verluste unter 1 Prozent halten.

Damit sind wir auch schon bei der Aktie die sich heute im Plus halten kann. HelloFresh kann vorbörslich als einziger Wert im Plus halten. Der Kochboxversender zählt ebenfalls schon seit langer Zeit zu den großen Gewinnern der Pandemie.

Knock-Outs zur MTU Aero Engines Aktie

Kurserwartung
Aktie wird steigen
Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

MDax

Im MDax sieht auch nicht wesentlich besser aus. Genauso wie im Dax steht die Flugbranche unter Druck. Die beiden größten Verlierer sind die Lufthansa und Fraport. Die Kranich-Airline geht über 6 Prozent in die Knie und der Flughafenbetreiber gibt nicht wesentlich weniger ab. Dahinter folgt mit einem vorbörslichen Minus von mehr als 4 Prozent das Quintett Aixtron, Hugo Boss, CTS Eventim, Wacker Chemie und K+S.

Immerhin können sich im MDax aktuell 4 Werte mit +/- 0 behaupten. Klar ist dabei, dass bei der Aktie von Zooplus keine Panik ausbricht. Scout24, Rational und Grant City Properties treten ebenfalls ohne Ausschläge auf der Stelle.

TecDax

Hier stehen die Gewinner der vergangenen Tage ganz oben auf der Verliererliste. Eckert & Ziegler, SMA Solar und Nordex geben jeweils mehr als 4 Prozent ab. Im Technologie-INdex kann sich vorbörslich kein Wert im Plus halten.  relativ glimpflich kommen bislang Teamviewer, 1&1 und Siltronic davon.

SDax

Auch hier regieren die roten Vorzeichen. Lediglich die Shop Apotheke kann sich vorbörslich leicht im Plus halten. New Work, Takkt und Zeal Network stehen noch bei +/- 0. Dafür erwischt es PVA Tepla richtig. Die Papiere geben über aktuell über 6 Prozent ab. Nicht wesentlich weniger Federn muss die Aktie von Sixt vorbörslich lassen.

Außerhalb der Dax-Familie erwischt es heute Appen mit einem zweistelligen Kursverlust vor Handelsstart. Die Aktie verliert fast 20 Prozent.

Redaktion onvista

Foto: Vintage Tones

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MTU Aero Engines Aktie

  • 191,50 EUR
  • -2,54%
21.01.2022, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu MTU Aero Engines

MTU Aero Engines auf übergewichten gestuft
kaufen
24
halten
27
verkaufen
2
45% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 191,50 €.
alle Analysen zu MTU Aero Engines
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf MTU Aero Engin... (5.990)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten