AKTIE IM FOKUS: Beiersdorf unter Dax-Verlierern - Goldman streut Wachstumssorgen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Gewinnmitnahmen nehmen bei den Aktien von Beiersdorf im September ihren Lauf. Zur Wochenmitte ging es für die Titel im Dax als zweitgrößter Verlierer um 1,3 Prozent bergab auf 108,65 Euro. Im Tief bedeuteten 107,50 Euro den niedrigsten Stand seit fünf Wochen. Seit dem Rekordhoch vom 5. September hat das Papier bislang schon mehr als 7 Prozent verloren, während der Dax in dieser Zeit moderat gestiegen ist.

Zu den Verlusten trug am Mittwoch die US-Investmentbank Goldman Sachs mit einer Verkaufsempfehlung bei. Analyst John Ennis rechnet in seiner Studie bei Beiersdorf ab 2020 mit schwächerem Wachstum in den beiden Konzernbereichen Consumer und Tesa. Mit Blick auf den Consumer-Bereich, der die Geschäfte mit Haut- und Körperpflegeprodukten abdeckt, glaubt er daran, dass die Erfolgsgeschichte mit der Marke La Prairie künftig nicht mehr so zum Tragen kommen wird wie zuletzt./tih/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Beiersdorf Aktie

  • 91,56 EUR
  • -4,16%
27.03.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Beiersdorf

Beiersdorf auf halten gestuft
kaufen
17
halten
19
verkaufen
24
31% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 90,86 €.
alle Analysen zu Beiersdorf
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Beiersdorf (6.418)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten