AKTIE IM FOKUS: Erholung von Ströer könnte enden - Coba streicht Kaufempfehlung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die jüngste kräftige Erholung der Aktien von Ströer könnte am Donnerstag ein vorläufiges Ende finden. Eine Abstufung von "Buy" auf "Hold" durch die Commerzbank lastete im vorbörslichen Handel auf Tradegate auf dem Kurs. Dieser gab um 0,5 Prozent auf 57,85 Euro nach im Vergleich zum Xetra-Schluss am Vortag. Vom Crash-Tief im März hatte sich der Kurs zuvor um beachtliche 57 Prozent erholt.

Angesichts der Corona-Krise könnten die Ausgaben der Unternehmen für Werbung stark reduziert werden, argumentierte Analyst Stephan Klepp von der Commerzbank. Es bestehe die Gefahr, dass die Schwäche des deutschen Anzeigengeschäfts länger dauert und dass die Nachrichtenlage zu den Werbetreibenden negativ bleibt./bek/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Commerzbank Aktie

  • 4,56 EUR
  • +0,59%
14.07.2020, 11:24, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Commerzbank

Commerzbank auf halten gestuft
kaufen
2
halten
42
verkaufen
11
76% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 4,56 €.
alle Analysen zu Commerzbank
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Commerzbank (13.237)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Commerzbank" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten