AKTIE IM FOKUS: Evonik fallen in Frankfurt - RAG Stiftung platziert Aktien

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Evonik haben im nachbörslichen Handel am Montag unter der Ankündigung einer Aktienplatzierung gelitten. Die Papiere des Spezialchemiekonzerns fielen in Frankfurt um rund 3 Prozent auf 25,75 Euro. Dies ist das niedrigste Niveau seit Anfang Dezember.

Evoniks Hauptaktionär, die RAG Stiftung, bietet institutionellen Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens etwa 24 Millionen Aktien zum Kauf an. Dies entspreche etwa 5,2 Prozent des Grundkapitals. Nach der Transaktion werde die RAG-Stiftung voraussichtlich mit gut 59 Prozent an Evonik beteiligt sein.

Die RAG Stiftung finanziert aus den Dividenden von Evonik die Ewigkeitskosten des 2018 eingestellten Steinkohlebergbaus./la/jha/


dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Evonik Aktie

  • 26,79 EUR
  • -0,66%
18.02.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Evonik

Evonik auf übergewichten gestuft
kaufen
32
halten
16
verkaufen
13
52% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 26,88 €.
alle Analysen zu Evonik
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Evonik (2.568)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Evonik" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten