AKTIE IM FOKUS: Infineon erholt - Micron-Ausblick und Morgan-Stanley-Empfehlung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vorbörslich erholt präsentierten sich am Donnerstag die Papiere von Infineon . Sie rückten auf der Handelsplattform Tradegate um 2,4 Prozent zum Xetra-Schluss vor auf nun 19,71 Euro.

Die US-Bank Morgan Stanley nahm die Bewertung wieder mit "Overweight" und einem Kursziel von 24 Euro auf. Ein Händler verwies als Treiber außerdem auf die angehobene Gewinn- und Umsatzprognose des US-Halbleiterkonzerns Micron Technology für das laufende Quartal. Für den Halbleitersektor sei dies positiv und als Zeichen einer starken Nachfrage nach Speicherchips zu werten, so der Händler.

Am Vortag hatten die Infineon-Titel als schwächster Dax-Wert mit einem Abschlag von viereinhalb Prozent unter der Platzierung neuer Aktien zur Finanzierung der Cypress-Übernahme gelitten. Am Dienstag noch hatten sie mit 20,45 Euro den höchsten Stand seit dem Corona-Krisentief von Mitte März bei 10,132 Euro erreicht./ajx/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MORGAN STANLEY Aktie

  • 26,20 USD
  • +0,11%
15.01.2021, 22:10, NYSE

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu MORGAN STANLEY

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MORGAN STANLEY" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten