AKTIE IM FOKUS: RWE steigen auf Hoch seit 2014 - Entschädigung treibt weiter an

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine regelrechte Welle an Kurszielerhöhungen hat am Freitag die RWE -Aktien auf den höchsten Stand seit September 2014 getrieben. Mit einem Aufschlag von 2,5 Prozent auf 30,78 Euro setzte sich die Aktie an die Spitze des Dax . In der Spitze waren die Papiere sogar bis auf 31,86 Euro nach oben geschnellt. Das war der höchste Kurs seit September 2014.

Mit Goldman Sachs, Morgan Stanley, der Berenberg Bank, Mainfirst und der Metzler Bank schraubten gleich fünf Häuser ihre Kursziele nach oben geschraubt. Die Metzler Bank sieht mit 42 Euro selbst nach den zuletzt hohen Kursgewinnen nun sogar noch weitere 35 Prozent Kurspotenzial.

Vor allem die über den Erwartungen liegende Entschädigungssumme für die Stilllegung von Kohlekraftwerken treibt den Kurs von RWE nach oben. Mit 2,6 Milliarden Euro liege diese deutlich über der Markterwartung von 1,5 bis 2 Milliarden Euro, schrieb Analyst Martin Tessier von Mainfirst. Dies erkläre die Kurs-Rally der vergangenen Tage./bek/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu RWE Aktie

  • 33,56 EUR
  • +0,62%
17.02.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu RWE

RWE auf übergewichten gestuft
kaufen
71
halten
12
verkaufen
8
78% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 33,53 €.
alle Analysen zu RWE
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf RWE (17.611)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RWE" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten