AKTIE IM FOKUS: Salzgitter fallen - Exane BNP wird skeptisch

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Verkaufsempfehlung für Salzgitter durch die französische Bank Exane BNP Paribas hat die Aktien des Stahlkonzerns am Dienstag belastet. Sie fielen kurz nach dem Handelsstart um gut zwei Prozent auf 24,42 Euro. Damit weiteren sie auf Xetra ihren jüngsten Rückschlag seit Mitte Juni auf 15,6 Prozent aus. Exane-BNP-Analyst Seth Rosenfeld sieht mit seinem neuen Kursziel von 21,20 Euro (alt 29,00) weitere Risiken und stufte die Papiere daher von "Neutral" auf "Underperform" ab.

Trotz des jüngsten Rückschlags hat sich der Kurs auf Sicht von acht Monaten immer noch in etwa verdoppelt. So waren die Stahlpreise in den vergangenen Monaten stark gestiegen, da Bergbaukonzerne und Stahlkocher die Nachfrage kaum bedienen konnten. Denn: Während die Stahlnachfrage im Zuge der Konjunkturerholung anzog, reichten die Förder- und Produktionskapazitäten der Branche nicht aus, weil viele Unternehmen ihre Kapazitäten zuvor wegen der Corona-Krise runtergefahren hatten. Zuletzt besserte sich die Lage aber./mis/nas


dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Salzgitter Aktie

  • 29,74 EUR
  • -2,61%
17.09.2021, 22:26, Tradegate

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Salzgitter

Salzgitter auf übergewichten gestuft
kaufen
36
halten
9
verkaufen
6
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 29,74 €.
alle Analysen zu Salzgitter
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Salzgitter (1.828)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten