Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AKTIE IM FOKUS: Sorge vor Vergeltungszöllen treibt Airbus auf Tief seit Oktober

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Flugzeugbauers Airbus sind am Dienstag besonders stark von Zollsorgen belastet worden. Mit einem Abschlag von 2,3 Prozent erreichten sie in einem vom Handelsstreit gebremsten Marktumfeld ein Tief seit Ende Oktober. Die Papiere des MDax-Konzerns waren sowohl im französischen Cac 40 als auch im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx das Schlusslicht.

Als Auslöser für den Kursrutsch galt, dass die USA im Konflikt um verbotene Staatshilfen noch höhere Vergeltungszölle auf EU-Produkte erwägen als ohnehin schon geplant. Die Amerikaner begründeten die am Vortag vom US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer bekanntgegebene Überlegung mit einem Befund der Welthandelsorganisation WTO, dass Airbus weiterhin unzulässige Subventionen von EU-Ländern erhalte. Weitere Informationen dazu will Lighthizer noch in dieser Woche veröffentlichen./tih/jha/


dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Airbus Group (EADS) Aktie

  • 127,04 EUR
  • +0,03%
06.12.2019, 17:36, Euronext Paris

onvista Analyzer zu Airbus Group (EADS)

Airbus Group (EADS) auf kaufen gestuft
kaufen
80
halten
10
verkaufen
0
11% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 127,16 €.
alle Analysen zu Airbus Group (EADS)
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Airbus Group (... (11.266)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten