Aktien Asien: Handelspakt und Konjunkturdaten treiben Nikkei auf Hoch seit 1991

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der asiatisch-pazifische Freihandelspakt und starke Wirtschaftsdaten aus Japan und China haben am Montag den Börsen Asiens Rückenwind verliehen. Gestützt wurden sie zudem vom sehr positiven Handelsschluss der Wall Street am Freitag. Der japanische Nikkei 225 kletterte auf den höchsten Stand seit 1991. Er profitierte außerdem davon, dass die heimische Wirtschaft sich aus der Rezession befreien konnte.

Nach langjährigen Verhandlungen wurde am Sonntag von 15 asiatisch-pazifischen Staaten das größte Freihandelsabkommen der Welt unterzeichnet. Die "regionale, umfassende Wirtschaftspartnerschaft" oder RCEP, wie der Pakt abgekürzt wird, umfasst 2,2 Milliarden Menschen und rund ein Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung.

Das Positive an dem Pakt sei vor allem, welche Nationen sich beteiligt hätten, schrieb Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda. So seien an dem Abkommen neben Australien, Neuseeland und Chile erstmals auch die asiatischen Schwergewichte China, Japan und Südkorea dabei. "Die Tatsache, dass das Abkommen nach achtjährigen Verhandlungen zwischen einer weit auseinander liegenden Gruppe von Nationen endlich abgeschlossen wurde, ist außerdem schon eine Leistung an sich."

Schwung für die Börsen kam zudem angesichts aktueller Daten aus Japan und China. Japans Wirtschaft erholt sich vom Rekordeinbruch im Zuge der Corona-Krise. Die Wirtschaftsleistung der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt legte im dritten Quartal auf das Jahr hochgerechnet auf vorläufiger Basis um 21,4 Prozent zu. Es ist das erste Mal nach drei Quartalen, dass Japans Wirtschaft wieder wächst, nachdem sie zuvor in eine schwere Rezession gerutscht war.

In China deuten zudem Daten aus dem Einzelhandel, der Industrie sowie zu den Investitionen auf eine weitere Erholung der Wirtschaft vom Corona-Schock hin.

Der japanische Nikkei 225 schloss 2,05 Prozent höher bei 25 906,93 Punkten und erreichte den höchsten Stand seit 29 Jahren. In Hongkong stieg der Hang Seng zuletzt um 0,53 Prozent auf 26 294,56 Zähler. Der chinesische CSI 300 beendete den Handel 0,97 Prozent höher auf 4904,17 Punkte./ck/jha/

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION NIKK... Index

  • 26.740,00 Pkt.
  • +0,98%
27.11.2020, 14:52, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten