Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Asien: Japanischer Leitindex Nikkei 225 beendet Handelsjahr mit Verlusten

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der Nikkei 225 hat am letzten Handelstag eines schwachen Aktienjahres nachgegeben. Angesichts der weiter anhaltenden internationalen Handelsstreitigkeiten fiel der japanische Leitindex am Freitag um 0,31 Prozent auf 20 014,77 Punkte.

Auf Wochensicht gab der Nikkei damit um 0,75 Prozent nach. In dieser letzten Handelswoche des Jahres erlebten die Anleger in Tokio die stärksten Kursschwankungen seit Ende 2016. Viele Investoren sind nervös und befürchten eine Konjunkturabkühlung. Hinzu kam der überwiegend dünne Handel, der größere Kursausschläge begünstigt.

Die Monatsbilanz des Nikkei ist derweil mit einem Minus von mehr als 10 Prozent verheerend und sorgt dafür, dass der Leitindex bezogen auf das Gesamtjahr rund 12 Prozent einbüßt. Es ist das erste Mal seit Amtsantritt des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe im Jahr 2012, dass die Börse der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt das Handelsjahr mit Verlusten beendete.

Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands schloss am Freitag mit einem Plus von 0,67 Prozent. Der Hongkonger Hang-Seng-Index wiederum bewegte sich zuletzt kaum vom Fleck. Auf Jahressicht aber haben die chinesischen Aktienmärkte bislang stärkere Verluste erlitten als der Nikkei. In China wird an Silvester noch gehandelt werden./la/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nikkei Index

  • 21.245,00 Pkt.
  • +1,21%
15.02.2019, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

Nikkei 20.900,63 Pkt.-1,13%
Hang Seng 27.863,12 Pkt.-1,94%
Nikkei 20.900,63 Pkt.-1,13%

Zugehörige Derivate auf Nikkei (29)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Nikkei" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten