Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Asien: Nikkei weiter im Aufwind - Viele Börsen geschlossen

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Viele Börsen in Asien sind an diesem Montag wegen Neujahrsfeierlichkeiten geschlossen. In Japan setzten die Märkte ihre Erholung von ihrem jüngsten Rutsch fort. Der Leitindex Nikkei 225 in Tokio stieg um 2,0 Prozent auf 22 149,21 Punkte. Seit Jahresbeginn steht der Nikkei damit noch fast drei Prozent im Minus.

Der japanische Exportmotor läuft vor allem dank einer hohen Nachfrage aus China weiter rund. Im Januar legten die Ausfuhren kräftig zu. Japans starke Exporte - 2017 war das beste Jahr seit der Finanzkrise - sind ein wichtiger Grund für die zuletzt gut laufende Wirtschaft.

In vielen anderen asiatischen Ländern blieben die Börsen geschlossen, unter anderem in Hongkong. Auf dem chinesischen Festland sind die Märkte noch bis Mittwoch zu. Die Chinesen feiern das Jahr des Hundes.

Die Wall Street hatte sich am Freitag nach zuletzt fünf starken Handelstagen stabil ins verlängerte Wochenende verabschiedet. Allerdings war es ein holpriger Weg für den Dow Jones Industrial , der zeitweise mit fast einem Prozent im Plus lag, dann aber mit der Gewinnschwelle ringen musste. Letztlich schloss er nur minimal höher. Er fuhr damit immer noch einen Wochengewinn von mehr als 4 Prozent ein - der größte seit dem Wahlsieg von Donald Trump./jha/fba

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
dpa-AFX

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu Nikkei Index

  • 22.090,00 Pkt.
  • -0,24%
20.04.2018, 23:27, Deutsche Bank Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 24.462,94 Pkt.-0,81%
Nikkei 22.162,24 Pkt.-0,13%
Hang Seng 30.382,59 Pkt.-0,99%
CitiFirst Blog
Knock-Out Put auf Nikkei

Passende Knock-Out Put auf Nikkei gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

Zugehörige Derivate auf Nikkei (20)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Nikkei" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten