Aktien Asien Schluss: Weiterhin sehr lockere Geldpolitik hievt Nikkei ins Plus

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der Nikkei 225 hat am Donnerstag wieder Kraft geschöpft und seine Vortagesverluste mehr als wettgemacht. Der japanische Leitindex stieg um 0,48 Prozent auf 22 307,58 Punkte.

Für positive Impulse sorgte die Geldpolitik: Die japanische Zentralbank fährt angesichts der hartnäckig niedrigen Inflation weiter einen extrem lockeren Kurs. Geschäftsbanken können sich damit weiter so gut wie kostenlos Geld bei der Notenbank besorgen, Kredite für Investitionen der Wirtschaft und für Verbraucher sollen billig bleiben.

In China aber erwies sich die leichte Erholung des CSI 300 am Mittwoch als Strohfeuer: Der Index mit den 300 wichtigsten Werten an den chinesischen Festlandbörsen knüpfte wieder an seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste an und fiel kurz vor Handelsschluss um rund 1 Prozent. In Hongkong schließlich bewegte sich der Hang Seng zuletzt nur wenig./la/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nikkei © Index

  • 23.550,00 Pkt.
  • -0,02%
23.10.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Nikkei © (19)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Nikkei ©" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Nikkei ©" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten