Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Asien: Verluste - Nikkei stockt bei 23 000 Punkten

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Börsen sind am Dienstag mit Verlusten in die neue Woche gestartet. An der Börse in Hongkong wurde feiertagsbedingt nicht gehandelt.

In Tokio gab der Nikkei 225 etwas nach auf 22 960,34 Punkte. Seit Ende März war der japanische Leitindex um über 13 Prozent nach oben gerannt. An der runden Marke von 23 000 Punkten gerät er nun etwas ins Stocken, zumal der US-Dollar gegenüber dem Yen etwas an Stärke einbüßte. Die schwache Landeswährung verbesserte zuletzt die Exportaussichten.

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland sank eine gute halbe Stunde vor Handelsende um 1 Prozent auf 3881,90 Punkte. Besonders unter Druck standen weiter Immobilienwerte. Die Regierung habe am Wochenende ihre Regulierungspläne für den Häusermarkt bekräftigt, hieß es. Hersteller und Händler von Babyprodukten profitierten dagegen von Berichten über die Aufhebung der Geburtenkontrolle./ag/she

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nikkei Index

  • 22.335,83 Pkt.
  • -0,09%
15.08.2018, 02:30, außerbörslich
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf Nikkei (20)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Nikkei" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten