Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Asien: Viele Börsen geschlossen wegen Neujahrsfest - Nikkei im Aufwind

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Viele Börsen in Asien sind am Freitag wegen Neujahrsfeierlichkeiten geschlossen. In Japan setzten die Märkte jedoch ihre Rally fort und erholten sich damit weiter von ihrem jüngsten Rutsch.

Der Leitindex Nikkei 225 in Tokio stieg um 1,19 Prozent auf 21 720,25 Punkte. Seit Jahresbeginn steht der Nikkei damit allerdings immer noch annähernd 5 Prozent im Minus. Der stärkere Yen hielt die Anleger nicht vom Kauf ab, obwohl er grundsätzlich den Export erschwert. Die japanische Regierung reagierte darauf bisher zurückhaltend.

In vielen anderen asiatischen Ländern blieben die Börsen aber wegen Neujahrsfeierlichkeiten geschlossen, unter anderem in Südkorea und Hongkong. Auf dem chinesischen Festland sind die Märkte sogar noch bis Mittwoch kommender Woche zu. Die Chinesen feiern das Jahr des Hundes.

Der Kurssturz an der Wall Street vergangene Woche hatte die Börsen weltweit ins Rutschen gebracht. Die Sorge vor schneller steigenden Zinsen in den USA verursacht weiterhin Unruhe an den Märkten. Höhere Zinsen machen festverzinsliche Anlagen wie Anleihen attraktiver gegenüber Aktien. Experten sind sich uneins, ob die Korrektur am Aktienmarkt schon vorüber ist./elm/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nikkei Index

  • 22.610,00 Pkt.
  • -0,48%
20.07.2018, 23:29, Deutsche Bank Indikation
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf Nikkei (20)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Nikkei" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten