Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Europa Schluss: Erholung - Billiggeld-Hoffnung sorgt für Rückenwind

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der europäische Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einer dreitägigen Schwächephase wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Grund war einmal mehr die wieder verstärkte Hoffnung auf weiter fließendes Billiggeld der Notenbanken. Hinzu kamen gute Nachrichten von Unternehmensseite in Form der jüngsten Umsatzzahlen des Konsumgüterherstellers Unilever.

Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 1,48 Prozent auf 3238,81 Punkte. Der CAC 40 in Paris kletterte um 1,44 Prozent auf 4675,29 Punkte nach oben und der Londoner FTSE 100 stieg um 1,10 Prozent auf 6338,67 Punkte.

Nach zuletzt durchwachsenen Wirtschaftsdaten aus den USA gehen immer mehr Investoren davon aus, dass die US-Notenbank Fed die erste Erhöhung des Leitzinses seit der großen Finanzkrise bis ins nächste Jahr verschieben wird. Die am Donnerstag veröffentlichten US-Konjunkturdaten änderten dieses Bild nicht.

Börsianer verwiesen zudem auf Aussagen des Ratsmitglieds der Europäischen Zentralbank (EZB), Ewald Nowotny. Er hatte sich wegen der schwachen Preisentwicklung in der Eurozone erneut besorgt gezeigt. Das habe Öl ins Feuer der Spekulationen auf eine Ausweitung der EZB-Staatsanleihekäufe gegossen, sagte Analyst Andreas Paciorek vom Broker CMC Markets. Insgesamt blieben Konjunktursorgen und die geldpolitische Lockerungsfantasie die derzeit dominierenden Marktthemen. Die Unsicherheit der Anleger bleibe hoch./mis/he

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
dpa-AFX

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu UNILEVER PLC Aktie

  • 3.872,50 GBp
  • +0,29%
20.04.2018, 17:35, London Stock Exchange
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf UNILEVER PLC Anzeige

Passende Knock-Out Call auf UNILEVER PLC gibt es im Derivate-Finder.

Knock-Out Put auf UNILEVER PLC

Passende Knock-Out Put auf UNILEVER PLC gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu UNILEVER PLC

UNILEVER PLC auf halten gestuft
kaufen
0
halten
1
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 45,44 €.
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "UNILEVER PLC" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten