Aktien Europa Schluss: Moderate Erholung nach Ausverkauf vom Vortag

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben sich nach dem Kurseinbruch zu Wochenbeginn am Dienstagnachmittag etwas erholt. Börsianer verwiesen auf die festere Eröffnung der New Yorker Wall Street. Im Anlegerfokus blieben aber die Sorgen um die Ausbreitung des Coronavirus und deren wirtschaftliche Folgen. Die Gesamtzahl der weltweit bekannten Viruserkrankungen ist inzwischen auf über 4500 geklettert, ein Anstieg um mehr als 1700 Fälle zum Vortag. Die Zahl der Todesopfer in China stieg auf mindestens 106 Menschen.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 1,13 Prozent bei 3719,22 Punkten, nachdem er um die Mittagszeit noch stagniert hatte. Am Montag war der Leitindex der Eurozone auf das niedrigste Niveau seit Mitte Dezember abgesackt und hatte rund 2,7 Prozent niedriger geschlossen. Der französische Leitindex Cac 40 gewann am Dienstag 1,07 Prozent auf 5925,82 Punkte. Für den Londoner FTSE 100 ging es um 0,93 Prozent auf 7480,69 Punkte nach oben./edh/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 6.029,72 Pkt.
  • -0,53%
21.02.2020, 18:05, Euronext Indices

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (1.953)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CAC 40" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten