AKTIEN-FLASH 2: Infineon nach Auf und Ab im Minus - Jahresprognose zurückgezogen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Infineon haben am Donnerstag wegen gemischter Nachrichten aus der Technologiebranche und einer kassierten Jahresprognose eine Berg- und Talfahrt hinter sich. Zuletzt büßten sie 3,3 Prozent ein auf 13,528 Euro, nachdem der Chipkonzern zur Mittagszeit die Prognose für das laufende Jahr wegen der Corona-Krise strich. Die Auswirkungen der Pandemie seinen derzeit nicht ausreichend abschätzbar, hieß es.

Am Morgen waren sie erst fast 5 Prozent schwächer gestartet, was am Markt zunächst mit einem Medienbericht über die verschobene Einführung eines 5G-iPhones durch Apple begründet wurde. Dann aber rückte zeitweise der starke Ausblick des US-Halbleiterkonzerns Micron Technology als positiver Treiber in den Fokus, in der Spitze schafften sie es am späten Vormittag mit 2,7 Prozent in die Gewinnzone, bevor dann die Meldung mit dem zurückgezogenen Ausblick kam./tih/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Infineon Aktie

  • 12,89 EUR
  • -3,97%
01.04.2020, 10:54, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Infineon

Infineon auf übergewichten gestuft
kaufen
49
halten
24
verkaufen
3
64% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 12,88 €.
alle Analysen zu Infineon
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Infineon (13.550)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten