Aktien Frankfurt Eröffnung: Gute Daten aus China verleihen Kursen Rückenwind

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine wiedererstarkte chinesische Wirtschaft hat am Dienstag die Kurse am deutschen Aktienmarkt angeschoben. Ein Stimmungsindikator für mittlere und kleinere Industriebetriebe des Landes stieg im November auf den höchsten Wert seit fast zehn Jahren. Daraufhin hatten die Börsen in Fernost teils kräftig zugelegt. Marktstratege Chris-Oliver Schickentanz von der Commerzbank sprach von einer "guten Konjunktur der zweitgrößten Volkswirtschaft".

Der Dax kletterte in den ersten Handelsminuten um 0,6 Prozent auf 13 371 Punkte. Damit geht das zähe Ringen des Leitindex mit einer Widerstandszone bei 13 300 bis 13 460 Zählern in die nächste Runde. Oberhalb dieser Zone winkt das Rekordhoch vom Februar bei knapp 13 800 Punkten.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte legte um 0,66 Prozent auf 29 496 Zähler zu, nachdem er am Vortag auf ein Rekordhoch gestiegen war. Für den EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone ging es um ein halbes Prozent nach oben./bek/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.854,05 Pkt.
  • 0,00%
20.01.2021, 08:17, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (166.156)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten