Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach fünf schwachen Handelstagen etwas erholt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach fünf schwachen Handelstagen hat der Dax am Donnerstag erstmals wieder etwas zugelegt. Bereits zur Wochenmitte hatte sich der deutsche Leitindex ein Stück weit von seinem im Tagesverlauf erreichten November-Tief erholt. Nun ging es bei allerdings dünnen Handelsumsätzen um 0,25 Prozent auf 15 917,98 nach oben. Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect sprach angesichts der wegen des Erntedankfestes Thanksgiving geschlossenen US-Börsen von einem "lustlosen Handel".

Der MDax gewann 0,53 Prozent auf 35 012,01 Zähler und auch europaweit überwogen die positiven Vorzeichen.

Etwas mehr als drei Prozent hatte das deutsche Börsenbarometer während seiner Talfahrt vom Rekordhoch bei 16 290 Punkten aus betrachtet bis zum Vortagestief von 15 740 Punkten verloren und damit seine seit Ende Oktober eingeheimsten Gewinne fast komplett wieder abgegeben. Ob die kleine Erholung nun eine Wende zum Positiven bedeutet, ist unter Experten aber umstritten. "Die Erholung von den gestrigen Tiefs könnte der Ansatz für eine Bodenbildung gewesen sein", gab sich der CMC-Markets-Marktanalyst Jochen Stanzl zumindest vorsichtig optimistisch. Nun sei es wichtig, dass der Dax nicht unter das jüngste Tief falle./ck/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.124,22 Pkt.
  • -1,28%
30.11.2021, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (151.888)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten