Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt Schluss: Neue Zuversicht im Handelskonflikt stützt den Dax

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Donnerstag an seine jüngste Erholung angeknüpft. Angesichts neuer Gespräche im US-chinesischen Handelskonflikt keimte bei den Anlegern Optimismus auf, so dass der deutsche Leitindex 0,58 Prozent höher bei 12 164,20 Punkten schloss. Der MDax , der die mittelgroßen deutschen Werte umfasst, legte um 0,09 Prozent auf 25 319,29 Punkte zu.

Die chinesische Delegation wurde bei den Verhandlungen in Washington von Vizepremier Liu He angeführt, die US-Seite vom Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Finanzminister Steven Mnuchin. US-Präsident Donald Trump kündigte zudem an, Vizepremier Liu He am Freitag im Weißen Haus zu treffen. Diese Nachricht verlieh dem Aktienmarkt am Nachmittag noch einmal etwas Schwung.

Das Risiko bestehe natürlich weiter, dass die jüngste Annäherung zwischen China und den USA auf tönernen Füßen stehe, sagte Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel. Der weitere Fahrplan ist auch schon festgezurrt: Sollte in den Gesprächen kein Durchbruch erzielt werden, sollen schon am Dienstag bestehende Strafzölle auf chinesische Importe im Wert von rund 250 Milliarden US-Dollar von 25 Prozent auf 30 Prozent erhöht werden./la/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.652,09 EUR
  • -0,06%
18.10.2019, 21:55, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (190.052)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten