AKTIEN IM FOKUS 2: Deutsche Börse mit Indexfantasie auf Rekord, Adidas schwach

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Hoffnung auf eine Aufnahme in den EuroStoxx 50 hat die Papiere der Deutschen Börse am Montag auf ein Rekordhoch von 137,20 Euro getrieben. Dabei lagen die Papiere der Frankfurter mit 2,6 Prozent im Plus. Seit am Freitag die Spekulationen aufkamen, gewannen sie inzwischen über 7 Prozent.

Der Indexexperte Pankaj Gupta von Investmentbank JPMorgan hält es nach seinen Berechnungen für wahrscheinlich, dass die Anteile des Börsenbetreibers die Aktien von Unibail-Rodamco-Westfield im Leitindex der Eurozone ersetzen werden. Der Index-Anbieter Stoxx Ltd., eine Tochter der Deutschen Börse, wird seine Entscheidung an diesem Montagabend auf Basis der Schlusskurse vom vergangenen Freitag bekannt geben. Wirksam werden etwaige Änderungen zum Handelsstart am Montag, 23. September.

Derweil hat Adidas wohl den erhofften Sprung in den gesamteuropäischen Stoxx 50 verpasst. Mit minus 0,7 Prozent liefen die Papiere zu Wochenbeginn dem Dax hinterher. Ein ungewohntes Bild, sind sie doch für 2019 insgesamt der Anlegerfavorit im deutschen Leitindex./ag/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Börse Aktie

  • 117,65 EUR
  • -6,18%
27.03.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Deutsche Börse

Deutsche Börse auf übergewichten gestuft
kaufen
30
halten
19
verkaufen
5
55% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 115,95 €.
alle Analysen zu Deutsche Börse
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Börse (7.961)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten