AKTIEN IM FOKUS: Fresenius und FMC nach Deutsche-Bank-Ausblick unter Druck

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der skeptische Ausblick des Deutsche-Bank-Analysten hat die Aktien von Fresenius und der Tochter FMC am Dienstag deutlich belastet. Die Papiere des Medizinkonzerns rutschten um 3 Prozent zurück auf 40 Euro, die Aktien der Dialyse-Tochter testeten mit minus 3,3 Prozent ihre Chartunterstützung bei 60 Euro.

Deutsche-Bank-Experte Falko Friedrichs stellte die Anleger bei FMC auf ein schwaches drittes Quartal ein und erwartet anschließend deutlich sinkende Markterwartungen. FMC berichtet wie Fresenius am 2. November über das abgelaufene Quartal. Bei Fresenius erwartet Friedrichs Ergebnisse, die "ganz ok" ausfallen. Der Konzern bleibe auf Kurs Richtung Jahresziele - aber auch nicht mehr, so der Experte./ag/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Fresenius Aktie

  • 33,46 EUR
  • -1,09%
03.12.2021, 13:32, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Fresenius

Fresenius auf übergewichten gestuft
kaufen
28
halten
13
verkaufen
5
60% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 33,46 €.
alle Analysen zu Fresenius
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Fresenius (8.804)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten