Aktien New York: Leichte Verluste nach Rekordjagd

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Ein drastischer Anstieg der Coronavirus-Fälle in China hat die Investoren an der Wall Street am Donnerstag wieder etwas vorsichtiger gestimmt. Die wichtigsten Aktienindizes gaben leicht nach.

Der Dow Jones Industrial verlor 0,50 Prozent auf 29 402,40 Punkte. Allerdings hatte US-Leitindex erst am Vortag mit 29 568 Punkten eine Bestmarke erreicht.

Der marktbreite S&P 500 notierte 0,33 Prozent tiefer bei 3368,44 Punkten und der Technologie-Index Nasdaq 100 büßte 0,35 Prozent auf 9579,49 Punkte ein. Auch diese beiden Börsenbarometer waren am Mittwoch auf Höchststände gestiegen.

In China waren die Ansteckungen mit dem Coronavirus in der besonders betroffenen Provinz Hubei neu eingestuft worden. Dies führte nun zu einem drastischen Anstieg der offiziellen Fälle: Die Zahl neu nachgewiesener Todesopfer in Hubei stieg im Vergleich zum Mittwoch um mehr als das Doppelte, die der neu nachgewiesenen Infektionen verzehnfachte sich beinahe./la/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 28.992,41 Pkt.
  • -0,77%
21.02.2020, 23:16, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (29.269)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten