Aktien New York Schluss: Dow macht Vortagesverlust nahezu wett

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Weitere Lockerungen von Beschränkungen in den USA wegen der Coronavirus-Pandemie haben den Anleger an der Wall Street und der Nasdaq neuen Mut gemacht. Zudem stützte am Mittwoch auch die fortgesetzte Erholung am Ölmarkt. Auftrieb kam insbesondere nach den neuen US-Lagerdaten. Diese deuten auf eine wesentlich entspanntere Situation hin, nachdem noch wenige Wochen zuvor wegen eines extremen Überangebots die Lagerkapazitäten knapp zu werden drohten. Von dem Konjunkturbericht der US-Notenbank indes gingen kaum Impulse aus. Er bot nichts wirklich Neues. Vielmehr bekräftigte die Fed erneut ihren Willen, all ihre Mittel zu nutzen, um gegen die Corona-Krise anzugehen.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial beendete den Handel mit plus 1,52 Prozent auf 24 575,90 Punkte und machte damit seine Vortagesverluste wieder nahezu wett. Der marktbreite S&P 500 stieg um 1,67 Prozent auf 2971,61 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 2,01 Prozent auf 9485,02 Punkte vor./ck/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 25.637,60 Pkt.
  • +0,63%
02.06.2020, 17:01, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

NASDAQ 100 9.555,11 Pkt.-0,45%
S&P 500 3.062,81 Pkt.+0,23%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (24.519)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Dow Jones" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten