Aktien New York Schluss: Dow über 27 000 Punkte - Nasdaq und S&P 500 mit Rekord

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben sich am Montag wieder mehrheitlich zu Rekorden aufgeschwungen. Dem Leitindex Dow Jones Industrial gelang es immerhin, erneut die Hürde von 27 000 Punkten zu überwinden. Auftrieb gaben Aussagen des US-Präsidenten zum Verlauf der Handelsgespräche mit China. Donald Trump hatte vor Journalisten gesagt: "Wir sind dem Zeitplan voraus." Das stimmte die Anleger optimistisch.

Zum Handelsschluss rückte der Dow um 0,49 Prozent auf 27 090,72 Punkte vor. Bis zu seinem bisherigen Rekord im Juli bei knapp unter 27 400 Punkten ist es damit nicht mehr weit. Neue Höhen erklommen zugleich der marktbreite S&P 500 und die technologielastigen Nasdaq-Indizes: Der S&P 500 gewann letztlich 0,56 Prozent auf 3039,42 Punkte. Der Nasdaq-Auswahlindex 100 kletterte um 1,01 Prozent auf 8110,70 Punkte.

Neben Trumps Kommentar zum Verlauf der Gespräche mit China stehen im Wochenverlauf weitere wichtige Neuigkeiten an. Neben der auf Hochtouren laufenden Berichtssaison und zahlreichen Konjunkturdaten wird die US-Notenbank in den Blick rücken. Am Mittwoch dürfte die Fed die nächste Zinssenkung bekanntgeben, wie mehrheitlich gehofft wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu S&P 500 (TR) Index

  • 6.895,59 USD
  • +0,27%
10.08.2020, 23:12, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "S&P 500 (TR)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "S&P 500 (TR)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten