Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien New York: Wenig verändert - Nichts Neues im Zollstreit

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Ohne neue Nachrichten von im Handelskrieg hat die Wall Street am Donnerstag im frühen Handel mehr oder weniger ihre Vortagsgewinne verteidigt. Der Dow Jones Industrial schwankte zu Beginn um die Gewinnschwelle, mit zuletzt 0,08 Prozent stand er zuletzt knapp darunter bei 27 628,92 Punkten. Seinem bisherigen Rekord aus der Vorwoche von 28 174 Zählern konnte er sich damit nicht weiter nähern.

Nach seinem Kursrutsch zu Wochenbeginn hatte der Dow am Vortag ausgehend von einem Tief seit Anfang November ein halbes Prozent zugelegt. Dafür verantwortlich gemacht wurde wieder aufkeimender Optimismus, dass die USA und China sich doch noch auf ein erstes Handelsabkommen einigen, bevor am 15. Dezember neue US-Zölle in Kraft treten. Diese Hoffnung gilt nun aber ohne neue Nachrichten als weitgehend eingepreist.

Die anderen bedeutenden New Yorker Aktienindizes zeigten sich vor diesem Hintergrund auch nicht bewegter. Der marktbreite S&P 500 gab leicht um 0,04 Prozent auf 3111,36 Punkte nach, während der technologielastige Nasdaq 100 um 0,06 Prozent auf 8301,76 Punkte stieg./tih/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 28.936,00 Pkt.
  • -0,79%
24.01.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (27.821)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten