Aktien New York: Zickzack-Kurs geht mit Verlusten weiter

dpa-AFX · Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die New Yorker Börsen setzen ihre Berg- und Talfahrt am Freitag zunächst mit Verlusten fort. Starke Apple -Zahlen waren dem Markt keine eindeutige Hilfe, sie trugen aber dazu bei, noch Schlimmeres zu verhindern. Der Dow Jones Industrial fiel nach einer halben Handelsstunde um 0,77 Prozent auf 33 897,95 Prozent. Das Endergebnis einer schwankungsreichen Woche wäre damit ein Verlust von gut einem Prozent.

Die straffere Geldpolitik der US-Notenbank hat den Aktienmarkt fest im Griff und verunsichert die Anleger nach wie vor. Experten zufolge greifen zwar einige bei Rücksetzern mutig zu, nach jeder Erholung steige aber auch schnell die Bereitschaft, Kasse zu machen. "Die Volatilität und die Risiken sind gestiegen und das wird erst einmal so bleiben", hieß es am Freitag vom Commerzbank-Anlagestrategen Chris-Oliver Schickentanz auch wegen des Ukraine-Konflikts.

Der den breiten Markt abdeckende S&P 500 fiel am Freitag im frühen Handel um 0,55 Prozent auf 4302,69 Punkte. Unter den Tech-Werten ging es ebenfalls bergab, auch wenn Apple mit einem Rekordquartal und klaren Kursgewinnen aufwarten konnte. Der von dieser Branche geprägte Nasdaq 100 -Index verlor 0,51 Prozent auf 13 931,18 Zähler./tih/he