Aktien Osteuropa Schluss: Teils deutliche Gewinne

dpa-AFX

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch klar im Plus geschlossen. Besonders deutlich nach oben ging es an den Handelsplätzen in Moskau und Budapest. Der russische Leitindex RTS zog um 2,79 Prozent auf 1295,27 Punkte an.

Der ungarische Leitindex Bux legte um 2,02 Prozent auf 35 103,39 Punkte zu. Gestützt wurde er vor allem von Kursgewinnen der beiden Index-Schwergewichte Mol und Gedeon Richter, die gut fünf beziehungsweise rund drei Prozent gewannen.

In Warschau stieg der Wig-20 um 1,20 Prozent auf 1833,20 Punkte. Bei den Einzelwerten zogen die Aktien der Bank Pekao um 2,19 Prozent an. Das Unternehmen hatte für das abgelaufene zweite Geschäftsquartal zwar einen deutlichen Gewinnrückgang gemeldet und diesen mit Corona-Krise begründet. Allerdings lagen die vorgelegten Zahlen klar über den Markterwartungen.

An der Prager Börse stieg der tschechische Leitindex PX um 0,96 Prozent auf 906,41 Punkte. Stark zeigten sich vor allem die Aktien der Banken Moneta und Komercni Banka , aber auch die Anteilscheine des Stromkonzerns CEZ ./dkm/APA/la/he

Kurs zu KOMERCNÍ BANKA Aktie

  • 25,50 USD
  • +10,62%
31.08.2020, 15:30, FINRA other OTC Issues

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu KOMERCNÍ BANKA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf KOMERCNÍ BANKA (1)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "KOMERCNÍ BANKA" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten