Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Wien Schluss: Leicht im Plus - AT&S-Aktie erneut stark

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas höher geschlossen. Der ATX stieg 0,16 Prozent auf 3198,51 Punkte. In einem mehrheitlich tieferen Umfeld grenzte der ATX im Verlauf seine Zuwächse merklich ein. An den europäischen Leitbörsen belastete der deutlich anziehenden Euro-Kurs. Ein starker Euro-Dollar schmälere die Exportchance außerhalb der Eurozone.

Zum heimischen Markt lag nur eine sehr magere Meldungslage vor. Erneut in der Gunst der Anleger weit oben standen die Aktien von AT&S. Die Papiere des steirischen Leiterplattenherstellers gewannen 5,4 Prozent auf 11,09 Euro, nachdem die Titel bereits am Vortag um 3,7 Prozent zugelegt hatten.

Am zweiten Platz im prime market-Segment der Wiener Börse verteuerten sich FACC-Titel um 3,7 Prozent auf 9,88 Euro. Die Porr-Aktie baute ein Plus von 3,1 Prozent auf 29,11 Euro.

Die Aktie des Branchenkollegen Strabag schloss mit minus 0,5 Prozent auf 36,5 Euro. Der österreichische Baukonzern erhielt in Ungarn einen Auftrag im Volumen von 28 Millionen Euro.

Aufwärts ging es für die Werte aus dem Ölbereich. OMV-Anteilsscheine steigerten sich um 1,9 Prozent auf 48,63 Euro. Die Papiere des niederösterreichischen Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann gewannen 1,6 Prozent.

Unter den Schwergewichten büßten Andritz klar um zwei Prozent auf 53,03 Euro ein. Im Finanzbereich gab es negative Vorzeichen zu sehen. Erste Group verbilligten sich um 0,4 Prozent auf 34,68 Euro. Raiffeisen Bank International verbuchten ein kleines Minus von 0,05 Prozent auf 21,80 Euro./ste/APA/zb

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
EANS-News: AT & S Austria Technologie und Systemtechnik Aktiengesellschaft / AT&S mit vorläufigem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2016/17: Wachstumskurs fortgesetzt, Ergebnis durch Anlauf der neuen Werke in China negativ beeinflusst (mit Dokument)08.05.2017, 18:00 Uhr (dpa-AFX)

EANS-News: AT & S Austria Technologie und Systemtechnik Aktiengesellschaft / AT&S mit vorläufigem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2016/17: Wachstumskurs fortgesetzt, Ergebnis durch Anlauf der neuen Werke in China negativ beeinflusst (mit ...

Expertenprofil
dpa-AFX

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu AT & S Aktie

  • 23,50 EUR
  • 0,00%
20.04.2018, 17:33, Wiener Börse
CitiFirst Blog
Knock-Out Put auf AT & S

Passende Knock-Out Put auf AT & S gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu AT & S

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf AT & S (156)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "AT & S" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten