Aktionäre von AIG erhalten konstante Dividende

mydividends

Der amerikanische Versicherer AIG International Group Inc. (ISIN: US0268747849, NYSE: AIG) zahlt eine unveränderte vierteljährliche Dividende in Höhe von 32 US-Cents je Aktie, wie am Donnerstag berichtet wurde. Die Aktionäre erhalten die Ausschüttung am 30. März 2020 (Record day: 16. März 2020).

Auf das Jahr hochgerechnet zahlt AIG 1,28 US-Dollar an seine Investoren aus. Dies entspricht beim derzeitigen Börsenkurs von 50,93 US-Dollar (Stand: 13. Februar 2020) einer Dividendenrendite von 2,51 Prozent.

Im September 2013 wurde erstmals nach der Rettung durch den amerikanischen Staat wieder eine vierteljährliche Dividende ausgeschüttet (10 US-Cents). Im August 2015 erfolgte eine Anhebung um 124 Prozent auf den aktuellen Betrag.

Im vierten Quartal 2019 erzielte der Konzern einen Gewinn von 922 Mio. US-Dollar, wie am 13. Februar berichtet wurde. Im Vorjahr stand ein Verlust von 622 Mio. US-Dollar in den Büchern. Im Gesamtjahr 2019 betrug der Gewinn 3,3 Mrd. US-Dollar nach einem Verlust von 6 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

AIG musste in der Finanzkrise mit insgesamt knapp 180 Milliarden US-Dollar durch den Staat gerettet werden. Der Konzern zahlte 2013 die letzte Tranche der Hilfen zurück. Seit Jahresanfang 2020 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursminus in Höhe von 0,78 Prozent auf und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 44,3 Mrd. US-Dollar (Stand: 13. Februar 2020).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

Kurs zu AIG AMERICAN INTERNATIONA... Aktie

  • 48,60 USD
  • -2,40%
21.02.2020, 22:01, NYSE

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 28.992,41 Pkt.-0,77%

onvista Analyzer zu AIG AMERICAN INTERNATIONAL GROUP IN...

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf AIG AMERICAN I... (236)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "AIG AMERICAN INTERNATIONAL GROUP INC." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten