Alibaba-Aktie nach durchwachsenen Zahlen: Ist die Aktie jetzt zu teuer?!

Fool.de
Alibaba-Aktie nach durchwachsenen Zahlen: Ist die Aktie jetzt zu teuer?!

Die Aktie von Alibaba hat im Kontext der aktuellen Berichtssaison frische Zahlen präsentiert und dabei ein gemischtes Zahlenwerk abgeliefert. Allerdings ist es nicht das erste Quartal eines laufenden Geschäftsjahres gewesen. Nein, durch ein abweichend verlaufendes Wirtschaftsjahr haben wir im Endeffekt die Zahlen für einen gesamten Zwölfmonatszeitraum des chinesischen Internetkonzerns begutachten können.

Hierbei gab es zwar einige Highlights und das Wachstum auf Zwölfmonatssicht ist weiterhin solide geblieben. Allerdings war es das letzte Quartal mit einem deutlich schwächeren Wachstum und einem Ergebniseinbruch, der Investoren verunsichert hat.

Aber was ist die Aktie auf dem derzeitigen Niveau? Zu teuer? Oder langfristig noch immer aussichtsreich? Ein Blick auf die aktuelle Bewertung dürfte diese Frage vermutlich etwas genauer beantworten können.

Die Bewertung im Blick

Wir befinden uns glücklicherweise in der Situation, dass wir auf ein frisches Gesamtjahreszahlenwerk blicken und entsprechend eine sehr, sehr aktuelle Bewertung bei Alibaba vornehmen können. Wobei wir die Gesamtumsätze und Ergebnisse im Vergleich zur Marktkapitalisierung bewerten wollen. Die sich übrigens derzeit und nach einem Einbruch im mittleren einstelligen Prozentbereich auf rund 537,5 Mrd. US-Dollar (22.05.2020, maßgeblich für alle aktuellen Bewertungen) beläuft.

Gemessen am Jahresumsatz in Höhe von 71,98 Mrd. US-Dollar beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei der derzeitigen Größe auf rund 7,5, was alles andere als ein günstiges Bewertungsmaß ist. Insbesondere für einen solchen Large-Cap zeigt dieses Bewertungsmaß, dass hier weiteres Wachstum vorausgesetzt wird. Genauso wie ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in Höhe von 22,66 Mrd. US-Dollar, wobei sich die Marktkapitalisierung gemessen an diesem Wert auf das 23,7-Fache beläuft. Gemessen am Income from Operations in Höhe von 12,91 Mrd. US-Dollar wird Alibaba hier mit dem 41,6-Fachen bewertet. Eine Kennzahl, die am ehesten auch einem Kurs-Gewinn-Verhältnis entsprechen dürfte.

Die Aktie von Alibaba wird daher durchaus ambitioniert bewertet und das bei einem Konzern, der noch immer mehr als eine halbe Billion US-Dollar an Börsengewicht auf die Waage bringt. Es zeigt sich eines sehr deutlich: Das Wachstum wird weiterhin stimmen müssen. Ansonsten besteht hier ein Korrekturpotenzial.

Aber stimmt hier auch das Wachstum?

Die interessantere Frage ist nun natürlich, ob das Wachstum auch weiterhin stimmig ist. Mit Blick auf die Gesamtjahreszahlen: Ja, vermutlich schon. Alibaba konnte hier schließlich, trotz eines schwächeren Quartals zuletzt, den eigenen Umsatz um 35 % im Jahresvergleich steigern. Das Income from Operations kletterte sogar um 60 % auf die 12,91 Mrd. US-Dollar, das bereinigte EBITDA um 29 % im Jahresvergleich. Ein deutlich zweistelliges Wachstum, wodurch der Internetkonzern in seine fundamentale Bewertung mittelfristig hineinwachsen könnte.

Allerdings ist es vermutlich die kurzfristige Perspektive, die Investoren Sorgen bereitet. Im letzten Quartal ist Alibaba aus Sicht der Umsätze schließlich bloß um 22 % gewachsen, was doch etwas wenig ist. Das Income from Operations brach sogar um 19 % ein, das bereinigte EBITDA kletterte innerhalb dieses Zeitraums lediglich um 1 % im Jahresvergleich. Immerhin, die Cloud-Sparte blieb mit einem Umsatzwachstum von 58 % im letzten Quartal ein vergleichsweise solider Wachstumstreiber.

Ein solches Wachstum könnte jedoch eine Bremse auch für die Aktienkursperformance sein. In Zeiten des Coronavirus könnten ein, zwei weitere Quartale hiervon womöglich auch noch betroffen sein. Allerdings sollten Foolishe Investoren eines bedenken: Langfristig stimmt der Trend im E-Commerce- und Cloud-Bereich und mit mehr als einer Billion US-Dollar an Gross Merchandise Volume und mehr als 960 Mio. aktiver Kunden im E-Commerce ist und bleibt Alibaba eine Größe. Ein starker Netzwerkeffekt, der langfristig für eine Rückkehr in die operative Erfolgsspur sprechen dürfte.

Teuer? Ja, aber …

Die Aktie von Alibaba wirkt momentan auf den ersten Blick etwas teuer. Und speziell wenn es beim Wachstum einige Sorgen beziehungsweise schwächere Quartale geben sollte, werden mehr und mehr Investoren vermutlich skeptisch.

Sollte der Aktienkurs allerdings sinken, so könnte hier eine attraktive Nachkaufchance entstehen. Investoren sollten schließlich nicht vergessen, dass E-Commerce und Cloud langfristig starke Trends bleiben. Und Alibaba im asiatischen Raum über eine starke Wettbewerbsposition verfügt, die langfristig noch weiter ausgereizt werden kann.

The post Alibaba-Aktie nach durchwachsenen Zahlen: Ist die Aktie jetzt zu teuer?! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Klein aber oho - diese Multibagger-Chance ist jetzt günstig zu haben

Ein junges, aufstrebendes Unternehmen schlägt schon heute Microsoft und Oracle in diesem Internet-Boomsektor.

Analysten schätzen, dass der globale Markt dafür bis 2022 jährlich mehr als 20 Milliarden US-Dollar betragen wird… und wird zusätzlich befeuert von der aktuellen Coronavirus-Pandemie.

Diese Aktie ist bereits der unangefochtene Marktführer - und hat noch massives Wachstumspotenzial. Für die Analysten bei The Motley Fool aktuell eine ganz klare Kauf-Empfehlung…

Die Analyse des potenziellen Kurs-Vervielfachers kannst du hier kostenlos abrufen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd..

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Alibaba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Alibaba Aktie

  • 261,58 USD
  • +1,51%
09.07.2020, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu Alibaba

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Alibaba (9.988)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten