Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ANALYSE/Metzler: Bertrandts Jahresziele durch intensiven Wettbewerb gefährdet

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Bankhaus Metzler sieht intensiven Preisdruck auf den Ingenieurdienstleister Bertrandt zukommen. Die Konzernziele für 2017 seien gefährdet, schrieb Analyst Jürgen Pieper in einer Studie am Montag und senkte sein Anlageurteil um gleich zwei Stufen von "Buy" auf "Sell". Das Kursziel strich er von 105 auf 80 Euro zusammen, womit er aktuell noch ein Abwärtspotenzial von etwas mehr als 7 Prozent sieht.

Es scheine, dass Geschäftsdynamik und Rentabilität des Anbieters von Entwicklungslösungen für Autoindustrie und Flugzeugbau immer noch unter intensivem Wettbewerb litten, schrieb Pieper. Zudem sei die Auftragsaktivität des wichtigsten Großkunden Volkswagen (VW ) zögerlich und müsse sich erst wieder verbessern. Eine Stabilisierung der Preise am Markt für Ingenieursdienstleistungen sei ebenfalls nötig, damit Bertrandt seine Ziele eines dynamischen Umsatzwachstums und eines leichten Anstiegs des Betriebsergebnisses im Geschäftsjahr 2016/17 erreichen könne.

Bisher stünden die Chancen dafür nur 50:50, warnte der Metzler-Experte. Dabei verwies er zum einen auf das schwache erste Geschäftsquartal, das auch durch eine geringere Zahl an Arbeitstagen belastet worden sei. Zum anderen rechnet er auch zur Vorlage der Zahlen für das zweite Geschäftsquartal am 31. März nicht damit, dass das Unternehmen aus dem SDax höhere Erwartungen wird erfüllen können.

Mit Blick auf das langfristige Geschäft sieht Pieper weiterhin einen recht starken Trend in der Industrie zugunsten Auslagerungen von Dienstleistungen im Bereich Forschung & Entwicklung - und das nicht nur in der Autobranche. Allerdings sei wohl die Phase eines starken zehnprozentigen Wachstums vorbei und in den nächsten fünf Jahren eher eine Wachstumsquote von fünf Prozent realistisch.

Eingestuft mit "Sell" rechnet das Bankhaus Metzler damit, dass der Aktienkurs in den nächsten 12 Monaten fallen wird./ck/ajx/fbr

Analysierendes Institut: Metzler Capital Markets.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 133,65 EUR
  • -0,74%
23.06.2017, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf Volkswagen VZ Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW20GE 120,0000 9,4181,411,42
HU96A8 open end 132,0000 16,9280,780,79
HU894W open end 132,0000 55,7230,230,24
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Volkswagen VZ
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU8RJT open end 146,4543 9,8331,331,36
HU8V63 open end 139,5974 19,9600,640,67
HU96G7 open end 135,0000 66,8680,190,20
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

OnVista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
77
halten
23
verkaufen
12
68% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 180,37 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (20.221)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten