Andreas Lipkow: Haben die Märkte das Tal der Tränen überwunden?

DER AKTIONÄR TV

Für großes Aufsehen sorgt derzeit weiter Wirecard, die Kursbewegegungen sind extrem. Laut Lipkow ist das Unternehmen "zum Zockerinstrument verkommen". Anleger sollten dementsprechend vorsichtig sein.

Nachrichten gibt es auch von den Flugzeugbauern. Airbus hat ein massives Stellenabbauprogramm bekannt gegeben. Boeing wiederum hat den ersten Testflug mit einer 737 Max seit dem Flugverbot durchgeführt. Lipkow rechnet weiter mit einem schwierigen Umfeld für die Konzerne.

Außerdem geht es im folgenden Interview um die US-Banken, Facebook, Micron Technology und Varta.

Zugehörige Wertpapiere: DE0008469008, DE0007472060, NL0000235190, US0970231058, US9497461015, US30303M1027, US5951121038, DE000A0TGJ55

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Micron Technology Aktie

  • 49,98 USD
  • +0,54%
09.07.2020, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Micron Technology

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere DER AKTIONÄR TV-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Micron Technol... (2.901)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Micron Technology" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten