Anglo American hebt die Schlussdividende an

mydividends

Der britische Bergbaugigant Anglo American plc (ISIN: GB00B1XZS820) wird die Schlussdividende um 53 Prozent auf 0,72 US-Dollar erhöhen. Im Vorjahr wurden 0,47 US-Dollar ausgeschüttet. Die Schlussdividende soll am 7. Mai 2021 ausbezahlt werden (Ex-Dividenden Tag: 18. März 2021).

Das Unternehmen zahlt seine Dividende halbjährlich aus. Eine Zwischendividende wurde bereits bezahlt. Für das letzte Geschäftsjahr 2020 wird damit eine Gesamtdividende (Zwischendividende: 0,28 US-Dollar + Schlussdividende: 0,72 US-Dollar) in Höhe von 1,00 US-Dollar ausbezahlt. Im Vorjahr lag die Gesamtdividende bei 1,09 US-Dollar. Beim derzeitigen Aktienkurs von 34,80 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,35 Prozent.

Der Umsatz sank im Geschäftsjahr 2020 (31. Dezember 2020) um 3 Prozent auf 30,90 Mrd. US-Dollar. Der Betriebsgewinn (EBITDA) auf vergleichbarer Basis fiel um 2 Prozent auf 9,80 Mrd. US-Dollar. Unter dem Strich sank der Ertrag um 41 Prozent auf 2,09 Mrd. US-Dollar.

Anglo American wurde 1917 von Sir Ernest Oppenheimer gegründet und besitzt heute 85 Prozent an dem Diamantenkonzern De Beers. Die restlichen Anteile besitzt der Staat Botswana.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ANGLO AMERICAN PLC Aktie

  • 3.143,50 GBp
  • +3,03%
14.04.2021, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu ANGLO AMERICAN PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ANGLO AMERICAN... (466)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten