Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AntWorks™ präsentiert branchenweit erste integrierte Full-Stack-Automatisierungsplattform

BUSINESS WIRE

ANTstein™ SQUARE vereinigt kognitive Bots, intelligente Datensammlung und digitale Personaleinsatzplanung in Echtzeit für mehr Bot-Produktivität

AntWorks, der internationale Anbieter von künstlicher Intelligenz und intelligenten Automatisierungslösungen, denen fraktale Wissenschaft zu Grunde liegt, hat heute ANTstein SQUARE präsentiert – eine Full-Stack-Lösung, mit der geschäftliche Nutzer ohne technische Kenntnisse End-to-End-Geschäftsprozesse schnell, einfach und auf skalierbare Weise automatisieren können. Als erste integrierte Automatisierungsplattform (IAP) ihrer Art ist ANTstein SQUARE eine mandantenfähige Lösung, die eine maximale Bot-Nutzung ermöglicht, alle Arten von Daten verarbeiten kann und Kunden eine einzige Lösung für Datenkuratierung sowie Aufbau, Bereitstellung und Managen einer KI-fähigen intelligenten digitalen Belegschaft an die Hand gibt.

„ANTstein SQUARE automatisiert den gesamten Geschäftsprozess – nicht nur einzelne Aufgaben. Der Schwerpunkt lag bei AntWorks schon immer darauf, die durchgängig automatisierte Abwicklung für die Kunden zu realisieren, wodurch dann reale, nachvollziehbare Geschäftsfälle ermöglicht werden können. Gen 1 RPA hat etwas anderes versprochen“, sagte Asheesh Mehra, CEO und Mitgründer der AntWorks Group.

„Die Plattform AntWorks ANTstein SQUARE kuratiert, transportiert und nutzt gleichzeitig maschinelles Lernen, um Unternehmen die nahtlose Automatisierung zu ermöglichen, die sie sich vorstellen“, fügt Mehra hinzu. „Die Plattform ist für jeden Typ Daten kompatibel. So entgeht Unternehmen der Wert der verschiedenen Formen unstrukturierter Daten nicht, die 80 % der Unternehmensdaten ausmachen. Die Welt bemisst schon immer die Produktivität von Menschen und nicht die von Bots. ANTstein SQUARE misst, wie produktiv der Bot ist, und führt ein einzigartiges Framework für kognitive Reaktionsfähigkeit, Mandantenfähigkeit für kooperative Arbeit, Ausfallsicherung und viele andere Funktionen ein, mit denen Unternehmen das wahre Potential einer reibungslosen Automatisierung realisieren können.“

Die Lösung AntWorks eignet sich für verschiedenste Geschäftsvertikalen und horizontale Anwendungen. Dazu zählen Banking, Gesundheitswesen und Biowissenschaften, Versicherungswesen, Medien und Unterhaltung, Hypothekenbearbeitung, Technologie, Telekommunikation sowie Geschäfte im Bereich Transportwesen und Logistik. In Kombination mit eingehendem Fachwissen ermöglicht die Full-Stack-Lösung umfassende Automatisierung und prozessorientierte Branchenlösungen wie Steuerbuchhaltung, Titelsuche und Handelsfinanzierung.

Rick Koo, Leiter digitale Arbeit bei Mercer, sagte: „Die integrierte Full-Stack-Automatisierungsplattform von AntWorks ist eine attraktive Technologielösung. Als wir uns Händler für unser Projekt der digitalen Transformation ansahen, waren wir beeindruckt von der Kompetenz und Weitsicht von AntWorks. Die Leute von AntWorks sind tolle Partner – sie sind bereit zu überdurchschnittlichem Engagement und Aufwand und stehen für absolute Kooperation und Transparenz. Wir wissen ihre Stärken und ihren Fokus auf einen geschäfts- und nicht technologieorientierten Ansatz bei Problemlösungen zu schätzen.“

Der prozessorientierte Hintergrund der Gründer von AntWorks ermöglicht ihnen einen besonderen Blick auf das Thema Automatisierung. Das spiegelt sich in der Produktstrategie wider – das Produkt ist kein „Konfektionsanzug“.

„Wir verstehen den Geschäftsprozess“, sagte Mehra. „Wir haben eine Technologieplattform geschaffen, bei der wir an einen ganzen Prozess gedacht haben. Benutzerfreundlichkeit steht bei uns im Zentrum, damit unsere Kunden komplexe Technologien ohne Schwierigkeiten nutzen können. Und die AntWorks-Lösung haben wir branchen- und prozessübergreifend auf ihren Bedarf abgestimmt.“

Dass sich AntWorks bereits früh auf die Strategie konzentriert hat, Daten erste Priorität zu geben, zahlt sich jetzt aus, da sich der Markt von RPA wegbewegt und bei der Automatisierung eine ganzheitliche Perspektive einnimmt. „Wir haben uns darauf konzentriert, die Herausforderung durch Daten anzunehmen – dies ist der Ursprung aller Downstream-Automatisierung bei Unternehmen, ob in der Robotik oder beim maschinellen Lernen. Die Transformation Ihrer Daten in Informationen, die bei Prozessen verarbeitet werden können, steht im Zentrum einer erfolgreichen Automatisierung. Mit ANTstein SQUARE konnten wir das Paradigma weg von der Digitalisierung und hin zur Kuratierung von Daten verschieben“, sagte Govind Sandhu, COO und Mitgründer von AntWorks.

„Die Unternehmen haben das Licht der Automatisierung gesehen“, sagte Sarah Burnett, Executive Vice President und Distinguished Analyst bei der Everest Group. „Sie automatisieren immer mehr Aspekte ihrer Prozesse. Dafür sind unterschiedliche Arten von Technologien nötig, und ANTstein von AntWorks bringt wichtige moderne, intelligente Technologien auf einer Plattform zusammen.“

Kognitives maschinelles Lesen und fraktale Technologie – von angesehenen Organisationen wie NASA und Rolls-Royce genutzte plangesteuerte Konzepte – sind von zentraler Bedeutung für das einzigartige Wertversprechen von AntWorks.

Dank der Nutzung fraktaler Technologie kann ANTstein SQUARE beim Training der Engine auf relativ kleine Datensätze aufbauen. Unternehmen profitieren davon, weil kleinere Datensätze mehr Präzision, weniger Infrastruktur und schnellere Trainingszeit bedeuten. Auf neuronaler Technologie der ersten Generation basierende RPA-Lösungen erfordern viel größere Datensätze. „Das fraktale Konzept scheint sich für unsere Arbeit einfach besser zu eignen“, sagte Mehra.

Moderne Technologie trägt zu ANTstein SQUARE bei, aber es sind keine Entwicklerkenntnisse nötig, um diese Lösung zu nutzen. Jeder kann über Drag-and-Drop-Prozesse Bots erstellen und dabei die ANTstein SQUARE-Sammlung von 106 zentralen, vorkodierten Komponenten und 257 Subkomponenten nutzen.

Sobald sie erstellt sind, sind Bots mit ANTstein SQUARE äußerst effizient. Ein Bot kann mehrere Funktionen übernehmen. Dank der Mandantenfähigkeit von AntWorks können mehrere Bots gleichzeitig auf einem einzigen Desktop arbeiten, auch zusammen mit Menschen. Damit benötigen Unternehmen weniger Hardware, Strom und Platz, um die Automatisierung voranzubringen. Dieses Modell ist viel weniger ressourcenintensiv als der RPA-Ansatz der ersten Generation, bei dem ein Desktop für jeden Bot nötig war.

AntWorks inspiriert die Branche, über die auf Desktop-Bots basierende Automatisierung von Aufgaben hinaus zu denken. Auf der Plattform des Unternehmens werden Prinzipien des Operations Management wie Personaleinsatzplanung, Bot-Produktivität und die Kontinuität von Geschäftsprozessen realisiert. Im Rahmen der einzigartigen Struktur des Unternehmens wird ein Queen-Bot eingesetzt, um die Bot-Kolonie zu analysieren. Fällt ein Bot aus oder kann nicht genug leisten, dann erkennt der Queen-Bot dies und kann Aufgaben in Echtzeit neu zuweisen und so optimale Ergebnisse erzielen.

Über AntWorks

AntWorks ist ein weltweit im Bereich künstliche Intelligenz und intelligente Automatisierung tätiges Unternehmen, das durch Digitalisierung, Automatisierung und Unternehmensintelligenz neue Möglichkeiten mit Daten schafft. Als einzige Plattform der Welt, die jede Art von Daten versteht, digitalisiert ANTstein jede einzelne Information für eine Vielzahl von Branchen. Durch die Erstellung menschenähnlicher Bots in einer Low-Code-/No-Code-Umgebung sorgt ANTstein für neue Innovationen bei der Automatisierung komplexer Prozesse. Die Lösungen von AntWorks versorgen Unternehmen über eine integrierte, intelligente Technologieplattform, die unabhängig automatisiert und lernt, mit präzisen Einblicken. Einfach gesagt: Das Neue wird konstant beschleunigt. ANTstein ist ferner die erste und einzige Plattform für intelligente Automatisierung von Unternehmen, der Prinzipien der fraktalen Wissenschaft und der Mustererkennung zu Grunde liegen. Weitere Informationen finden Sie auf www.ant.works.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190502005397/de/

Alessandra Nagy alessandra@bospar.com (714) 310-4439

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Rolls Royce Aktie

  • 717,60 GBp
  • +2,07%
06.12.2019, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu Rolls Royce

Rolls Royce auf übergewichten gestuft
kaufen
12
halten
2
verkaufen
6
60% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 8,60 €.
alle Analysen zu Rolls Royce
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Rolls Royce (86)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Rolls Royce" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten