Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Apple – Der wichtigste Tag des Jahres hat begonnen und ist eher unspektakulär geendet

onvista
Apple – Der wichtigste Tag des Jahres hat begonnen und ist eher unspektakulär geendet

In seiner Unternehmensgeschichte hat der Technologie-Konzern aus Cupertino schon einige Meilensteine erreicht: Das iPhone hat den Markt für Smartphones revolutioniert. 2013 löste Apple Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt ab und Anfang August war der Technologieriese als erstes US-Unternehmen eine Billion Dollar wert.

Trotzdem ist der eine Mittwoch im September, der wichtigste Termin des Jahres. Wenn im Steve-Jobs-Theater am Apple-Firmensitz im kalifornischen Cupertino der Vorhang aufgeht, dann steht der Konzern weltweit im Rampenlicht. Gebannt warten Fans, Analysten und wohl auch die Konkurrenz, auf die Neuigkeiten von Apple.

Wie gewohnt ist im Vorfeld fast nichts vom Technologie-Konzern nach außen gedrungen. Daher ist im Vorfeld wieder wild spekuliert worden, was Apple diesmal alles aus dem Hut zaubert. Das es ein neues iPhone gibt war unbestritten. Was es alles kann, war allerdings ungewiss. Wie viel neue Modelle es geben wird, war ebenfalls ein Gericht aus der Gerüchteküche. Die hat jetzt aber geschlossen. Die Apple-Show läuft und die Neuigkeiten sickern so langsam durch.

Der Nachfolger des 5,8 Zoll großen iPhone X wird Xs heißen. Apple folgt seinem bisherigen Stil leicht veränderte Smartphones mit einem “s” zu versehen.

Jetzt geht es los. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir den Artikel aktualisieren:

19:02 – Die Show startet mit einem kleinen Film - Das ganze läuft unter dem Motto „Mission Impossible“ aber nicht für Apple-Geräte. Die Aktie liegt vor Beginn der Show fast 1 Prozent im Minus

19:07 - Tim Cook ist auf der Bühne. Nach einem kurzen Loblied auf den Apple-Store geht es wohl zunächst um die Apple Watch. Seiner Meinung nach die Nummer 1 auf dem Markt - Die Aktie verliert leicht weiter, liegt jetzt über 1 Prozent im Minus.

19:15 - Es wird eine komplett neue Version der Apple Watch geben. Den Startbildschirm können die Benutzer jetzt selbst zusammenstellen. Die Aktie lässt das kalt.

19:20 - Die weiteren Neuigkeiten der Uhr sind eine höhere Lautstärke, ein schnellerer Prozessor und die Apple Watch soll erkennen, wenn ihr Träger auf die Nase fällt. Die Aktie erholt sich leicht auf 0,70 Prozent.

19:25 - Die Apple Watch Series 4 ist etwas dünner und das Display ist 30 Prozent größer. Die Aktie liegt nur noch ein halbes Prozent im Minus.

19:30 - Die Apple Watch soll auch in der Lage sein ein EKG aufzuzeichnen. Die entsprechenden Daten können dann einem Arzt gezeigt werden. Die die American Heart Association unterstützt die Funktion. Damit wird die Uhr zu einem echten Gesundheitsüberwacher, der aber auch Leben retten kann. Hoffentlich schlägt sie nicht bei jedem Donut Alarm. Die Aktie verliert wieder etwas.

19:35 - Der Preis steht jetzt auch fest. 399 Dollar kostet der neue Armschmuck aus dem Hause Apple. Das Vorgängermodell wird auf 279 Dollar reduziert. Wer sein Herz-Kreislauf-System beobachten möchte, der muss eben tiefer in die Tasche greifen. Die Aktie ist wieder bei etwa Minus 0,5 Prozent angekommen.

19:40 - Jetzt kommen wir zum iPhone X. Phil Schiller übernimmt die Präsentation und in einem Video bestätigt sich schon das erste Gerücht. Der Home-Button verabschiedet sich aus der Apple-Historie. Die Aktie steht kurz davor ins Plus zu drehen.

19:45 - Der Name war ja schon bekannt. iPhone Xs. Es wird zwei Modelle geben. Die OLED-Super-Retina-Displays werden zwar größer, aber nicht so groß wie die Plus Modelle. Beide Geräte verfügen über Gesichtserkennung. Die Gewinne im Dow Jones sind wieder weg und auch das Apple Wertpapier kommt nicht auf grünes Gebiet.

19:50 Phil Schiller singt ein langes und lautes Loblied über das neue iPhone. Ein A12 Bionic-Prozessor ist der Kern des neuen Smartphones. Er wurde extra für das neue iPhone entwickelt. Ist schnell und natürlich besser als alles andere was die Konkurrenz hat. Das neue Iphone soll in Echtzeit lernen. Wir schauen in Echtzeit auf die Aktie: Die verliert wieder ein wenig mehr.

20:00 - Die Spiele-Zocker-Herzen fangen an schneller zu schlagen. Anhand eines Video-Games werden Sound und Display gezeigt. Die Botschaft ist klar. Das neue iPhone ist auch was für Zocker. Und was machen die Zocker an der Börse? Nichts mit der Apple-Aktie, die hat sich kaum bewegt.

20:05 - Basketball Legende Steve Nash kommt auf die Bühne. Zusammen mit Apple hat er das Programm "Home Court" entwickelt. Damit sind wir wohl beim Thema Augmented Reality Anwendungen angekommen. Das Programm soll die Abläufe beim Körbewerfen aufzeichnen und danach Verbesserungsvorschläge machen. Die NBA-Teams werden sich freuen, wenn ab Weihnachten jeder iPhone-Besitzer im Stadion Verbesserungsvorschläge hat. Was macht die Aktie: Die kriegt von den Anlegern auch einen Korb und bewegt sich nicht vom Fleck.

20:10 - Nachdem das neue Smartphone nochmal seine Gaming-Qualität gezeigt hat, kommen wir jetzt zur Kamera. 12 Megapixel. Das ist aber nicht der Clou. Der heißt "Smart HDR" Kurz erklärt: Das Programm schießt eine Vielzahl von Bildern und setzt die dann zu dem besten zusammen. Wir machen ein Bild vom Aktienkurs: Nichts neues, auch wenn man den Kurs mehrfach knipst.

20:15 - Die Kamera wird natürlich auch in höchsten Töne gelobt. Auf Einzelheiten verzichten wir. Die Aktie bekommt aktuell kein Lob, sie liegt wieder ein Prozent im Minus.

20:20 - Jetzt plätschert die Präsentation etwas dahin. Dabei warten alle darauf das Phil Schiller den Preis für das neue Prachtstück unter den iPhones verkündet. Die Aktie jedenfalls baut ihre Verluste etwas aus.

20:25 - Der Preis ist immer noch nicht raus. Dafür wissen wir jetzt, dass das neue iPhone fast so umweltverträglich ist wie Brokkoli. Den Anlegern schmeckt es jedenfalls wieder etwas besser. Die Aktie legt leicht zu.

20:30 - Von wegen Preis! Es gibt ein neues Video und noch ein iPhone Modell. Das iPhone - moment - Xr. Wir sind gespannt auf den Unterschied. Die Aktie eher nicht, sie liegt wieder über 1 Prozent hinten

20:35 - OK, auf der Rückseite ist nur eine Kamera und nicht zwei, wie bei den eben vorgestellten Modellen. Zudem hat das Xr nur ein LCD-Display. Damit ist klar: Es handelt sich um eine abgespeckte Variante, die billiger bis deutlich billiger sein dürfte. Die Aktie hingegen ist wieder ein kleines bisschen teurer geworden.

20:40 - Endlich die Preise sind da. Wir fangen mal hinten an: 749 Dollar für das Xr. Das gibt es aber erst ab dem 26. Oktober. Das Xs kostet 999 Dollar und das Xs Max kostet 1099 Dollar. Beide Modelle gibt es deutlich früher. Wer sparen will, muss isch also gedulden. Die Aktie ist aktuell billiger. Sie kostet etwa 221 Dollar, ein Minus von 1,2 Prozent.

20:45 - Tim Cook ist wieder am Drücker. Er erzählt noch etwas zu einem Update zum Homepod und dann ist auch schon Schluss. Der ganz große Wurf ist Apple nach eigener Meinung natürlich gelungen. Der Aktienkurs hingegen sagt etwas anderes. Der hat sich während der kompletten Präsentation nicht großartig vom Fleck bewegt. Ich kann mich an Key-Notes erinnern, da ist der Kurs gut in die Höhe geschnellt. Das war heute nicht der Fall. Mal schauen, wie die Experten und Analysten jetzt die Präsentation aufarbeiten.

Onvista wünscht noch einen schönen Abend.

Von Markus Weingran

Foto: Songquan Deng / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Apple Aktie

  • 192,94 USD
  • +0,79%
16.11.2018, 18:34, Nasdaq

onvista Analyzer zu Apple

Apple auf übergewichten gestuft
kaufen
35
halten
26
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Apple (10.722)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten