Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Auch in Österreich werden VW-Dieselautos in die Werkstätten beordert

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Wegen des VW -Abgas-Skandals müssen nun auch in Österreich Dieselfahrzeuge des Wolfsburger Autobauers auf behördliche Weisung in die Werkstätten. Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) erließ eine entsprechende Anordnung. Betroffen seien rund 363 000 Fahrzeuge, hieß es aus dem Verkehrsministerium in Wien mit Verweis auf Zahlen des VW-Importeurs Porsche Austria. Beim Zeitplan orientiere man sich an Deutschland. Die betroffenen Autofahrer müssten von Porsche Austria verständigt werden, so das Ministerium zur Nachrichtenagentur APA./mrd/DP/stb

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 169,44 EUR
  • -0,97%
23.04.2018, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf Volkswagen VZ Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX18A0 open end 153,2535 9,9521,691,70
HX1J7Z open end 167,0000 19,9670,840,85
HX1JBG 168,0000 99,5290,160,17
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Volkswagen VZ
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW9X85 open end 180,5000 9,9521,691,70
HX1KRB open end 177,9177 17,9890,930,94
HX1KRA open end 176,9182 20,2230,830,84
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf kaufen gestuft
kaufen
26
halten
1
verkaufen
2
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (22.745)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten