Axon Enterprise: „Größeres Potenzial bei vielen neuen Marktmöglichkeiten!“

Fool.de
Axon Enterprise: „Größeres Potenzial bei vielen neuen Marktmöglichkeiten!“
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien

Die Aktie von Axon Enterprise steht vor allem für eines: Sicherheit. Zugegebenermaßen nicht unbedingt beim Aktienkurs, denn dieser ist für einen vergleichsweise kleinen Akteur noch etwas volatiler. Allerdings im operativen Alltag. Mit Tasern und Bodycams hat es sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht, bessere und vor allem nichttödliche Sicherheitslösungen zu etablieren.

Eine Wachstumsgeschichte, die möglicherweise jetzt an Fahrt aufnimmt: Neben dem US-Grenzschutz hat zuletzt die US-amerikanische Drogenbehörde DEA einen Vertrag mit Axon Enterprise aufgesetzt. Das bemerkenswerte dabei: Offenbar erfüllte bloß Axon Enterprise mit seinen Bodycams und der Plattform Evidence die Anforderungen, sodass das Unternehmen als einziges überhaupt in Betracht gezogen worden ist.

Jetzt hat sich ein Analyst auf bemerkenswerte Art und Weise zu Axon Enterprise geäußert und sieht ein größeres Potenzial bei vielen neuen Marktmöglichkeiten. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen sollten.

Axon Enterprise erobert den Markt!

Die Quintessenz der aktuellen Analyse ist jedenfalls die folgende: Axon Enterprise besitzt noch eine Menge Potenzial, was sich in einem Kursziel von 185 US-Dollar äußere. Gemessen an einem derzeitigen Kursniveau von 150,77 US-Dollar hieße das weitere fast 23 % Potenzial. Ja, sogar kurzfristig. Allerdings interessieren uns als Foolishe Investoren solche Kursziele eher nicht so sehr.

Viel wichtiger ist das, was Analyst James Faucette operativ zu Axon Enterprise zu sagen hat. Der neue Deal mit der US-amerikanischen DEA zeige demnach, dass Axon Enterprise in der Welt von Tasern, Bodycams und Cloud-Dienstleistungen aus diesem Themengebiet eine Menge Potenzial besitze. Tatsächlich sehe der Analyst aus dem Hause Morgan Stanley gerade derzeit ein gewisses Momentum.

Durch den Vertrag mit der DEA und einen ähnlichen mit dem Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives gebe es einen Indikator dafür, dass Axon Enterprise damit beginnt, einen größeren Marktanteil auf sich zu konzentrieren. Das könnte viele neue Marktmöglichkeiten schaffen und dadurch möglicherweise ein gesteigertes Wachstumspotenzial.

Axon Enterprise kooperiert inzwischen mit immer mehr Behörden. Auch der US-Grenzschutz gehört inzwischen dazu. Wie das US-Unternehmen außerdem verkünden konnte, hat jetzt die Polizei in Los Angeles den Vertrag mit Axon Enterprise verlängert und noch ausgebaut: Weitere 5.260 Taser und 355 Bodycams werden demnach bei der örtlichen Polizeibehörde zukünftig im Einsatz sein.

Eroberung der Sicherheitsbehörden

Das wiederum spricht dafür, dass Axon Enterprise inzwischen immer mehr Sicherheitsbehörden von seinen Lösungen begeistern kann. Wobei wir eines nicht leugnen können: Das Momentum nimmt zu. Außerdem werden es konsequent mehr überregionale Behörden, die jetzt auf die Taser und Bodycams setzen. Das könnte eine Signalwirkung auch für kleinere Sicherheitsbehörden haben.

Wenn dieses Momentum aufrechterhalten werden kann, so spricht vieles dafür, dass diese Wachstumsgeschichte wirklich an Fahrt aufnimmt. Wobei es mehr ist als nur das: Insbesondere das Erwähnen der Evidende-Plattform zeigt, wie wichtig das Verknüpfen mit einer Cloud-Plattform inzwischen ist. Ein wichtiger Wettbewerbsvorteil, den Axon Enterprise ausspielen kann. Wobei konsequent mehr Datenmaterial die Attraktivität dieser Plattform erhöht.

Wir befinden uns zwar noch in einer frühen Phase. Sollte das US-Sicherheitsunternehmen jedoch erfolgreich damit weitermachen, die US-Behörden von Tasern, Bodycams und den Cloud-Plattformen zu überzeugen, so könnte hier langfristig noch eine viel größere Chance lauern. Die derzeitigen Meldungen sind jedenfalls vielversprechend.

Axon Enterprise: Wirklich spannend!

Die aktuelle Einschätzung des Analysten bezüglich Axon Enterprise ist daher wirklich spannend. Wir können jedenfalls sehen, dass die Behörden nicht mehr nur auf die Lösungen setzen. Nein, sondern auch, dass bestehende Verträge erneuert werden und das Angebot des Unternehmens offenbar die Kundeninteressen trifft. Es gibt viele Facetten, die derzeit für die Axon-Enterprise-Aktie sprechen. Wobei dir natürlich auch die Bewertung letztlich zusagen sollte.

The post Axon Enterprise: „Größeres Potenzial bei vielen neuen Marktmöglichkeiten!“ appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Kurs zu AXON ENTERPRISE Aktie

  • 143,04 USD
  • -1,28%
05.03.2021, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu AXON ENTERPRISE

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf AXON ENTERPRIS... (17)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "AXON ENTERPRISE" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten