Axon Enterprise könnte 2022 den Turbo starten! Aus diesen 3 Gründen

Fool.de
Axon Enterprise könnte 2022 den Turbo starten! Aus diesen 3 Gründen

Ich glaube, dass die Aktie von Axon Enterprise im Jahre 2022 wieder in den Turbomodus übergehen könnte. Zum einen liegt das natürlich am Aktienkurs, der inzwischen deutlich gesunken ist. Seit dem Rekordhoch von ca. 171 Euro korrigierten die Anteilsscheine auf ca. 130 Euro. Ein deutlicher Discount in einer schwächeren Marktphase.

Allerdings wollen wir uns bei Axon Enterprise lieber nicht auf den Aktienkurs und einen einfachen Discount als Begründung stürzen. Für den kurstechnischen Turbo könnte es schließlich auch unternehmensorientierte Begründungen geben. Riskieren wir einen Blick auf drei relevante Faktoren, die Foolishe Investoren jetzt im Auge behalten sollten.

Axon Enterprise: Kurskatalysator Gewinnwachstum …?

Axon Enterprise könnte unterm Strich vor einer neuen Phase im Rahmen der eigenen Wachstumsgeschichte stehen. Das dritte Quartal hat nicht nur gezeigt, dass das Wachstum überaus stabil ist und es mit 52 Mrd. US-Dollar potenziell einen gigantischen adressierbaren Gesamtmarkt gibt. Nein, sondern auch, dass Profitabilität jetzt möglich sein könnte.

Neben Umsätzen, die erneut um 39 % auf 232 Mio. US-Dollar geklettert sind, wies das Unternehmen einen Nettogewinn in Höhe von 49 Mio. US-Dollar beziehungsweise von 0,67 US-Dollar je Aktie aus. Das Non-GAAP-Ergebnis je Aktie lag sogar bei 1,17 US-Dollar, was wirklich eine starke Entwicklung gewesen ist.

Wenn Axon Enterprise jetzt in eine profitable Phase hineinwächst und das Gewinnwachstum sich konsequent beschleunigt, so könnte eine neue Phase der Investitionsthese zünden. Gewinnwachstum ist schließlich schon des Öfteren der Turbo bei Wachstumsaktien gewesen.

Mehr internationales Wachstum, mehr große US-Deals

Das Jahr 2022 könnte für Axon Enterprise jedoch auch aus einem anderen Grund ein Jahr des Turbos werden. Wir haben in diesem Jahr bereits gesehen, dass weitere Top-Deals mit US-Behörden gelungen sind. Sowie auch, dass sich das internationale Wachstum beschleunigt hat. Im zweiten Quartal kletterten die Nicht-US-Erlöse beispielsweise um 60 % im Jahresvergleich, was ein deutlich überproportionales Wachstum gewesen ist.

Größere Deals und die internationale Verbreitung könnten für die Wachstumsgeschichte ebenfalls ein wichtiger Katalysator sein. Es zeigt sich schließlich vor allem dabei, dass sich Axon Enterprise zu einem technisch führenden Unternehmen mit nichttödlichen Sicherheitslösungen entwickelt. Sowie auch, dass immer mehr Stellen, Unternehmen und Behörden deshalb auf die Lösungen setzen wollen. Möglicherweise auch, um den Wandel mit voranzutreiben oder sich zu digitalisieren.

Die Digitalisierung ist ein letzter Grund, warum Axon Enterprise vor spannenden zwölf Monaten stehen könnte. Riskieren wir zu guter Letzt auch einen Blick auf dieses Merkmal der Wachstumsgeschichte.

Axon Enterprise: Anstieg der Cloud-Erlöse?

Zu guter Letzt könnte ein weiteres starkes Wachstum bei den Cloud-Erlösen ein Treiber des Aktienkurses sein. Per Ende des dritten Quartals lag der Wert jedenfalls bei 63 Mio. US-Dollar, was gemessen am Gesamtumsatz ca. einem Viertel entspricht. Mit Blick auf eine Marge von 74 % erkennen wir, dass das Cloud-Segment für die Profitabilität überaus entscheidend sein dürfte.

Insofern bin ich überzeugt: Ein anhaltendes, starkes Wachstum in diesem Geschäftsbereich ist für die Investitionsthese konsequent entscheidender. Zuletzt hieß es teilweise, dass sich Behörden aufgrund dieser Cloud-Lösungen überhaupt für Axon Enterprise entschieden haben. Entsprechend könnte sich hier sogar ein Wettbewerbsvorteil herausbilden.

Der Artikel Axon Enterprise könnte 2022 den Turbo starten! Aus diesen 3 Gründen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

JedesAmazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap - jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Kurs zu AXON ENTERPRISE Aktie

  • 120,25 EUR
  • -4,10%
14.01.2022, 22:26, Tradegate

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 15.883,24 Pkt.-0,92%
/ n.a.n.a.
/ n.a.n.a.

onvista Analyzer zu AXON ENTERPRISE

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf AXON ENTERPRIS... (18)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten