Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Barrick Gold: Dieses Bild stimmt zuversichtlich

Boerse-Daily.de

Aktien von Barrick Gold erreichten Mitte 2016 nach einer überaus steilen Rallye ihren Höhepunkt bei 23,52 US-Dollar und schwenkten anschließend in einen Abwärtstrend ein. Dieser dauerte bis Mitte letzten Jahres an, aber erst im Frühjahr dieses Jahres gelang tatsächlich ein Ausbruch über den etablierten Abwärtstrendkanal und ein anschließendes Verlaufshoch bei 20,07 US-Dollar. An dieser Stelle stellte sich eine kurzfristige Konsolidierungsbewegung zurück auf das 50 % Fibonacci-Retracement ein. Dort prallte die Aktie in der abgelaufenen Woche zunächst nach oben hin ab, entscheidend ist aber der Kursverlauf seit den diesjährigen Jahreshochs. Dieser erinnert nämlich sehr stark an einen bullischen Keil und könnte im weiteren Verlauf dynamisch zur Oberseite aufgelöst werden. Das daraus resultierende Kurspotenzial sollte nicht ungenutzt bleiben.

Folgekaufsignal in Arbeit

Die Annahme eines bullischen Keils bleibt so lange erhalten, bis Barrick Gold nicht unter das Niveau von 16,55 US-Dollar abrutscht. Eine regelkonforme Auflösung dieser Formation geht erst mit einem Kurssprung über 17,60/17,70 US-Dollar einher und dürfte direkte Kursgewinne zurück an die Jahreshochs von 20,07 US-Dollar bereithalten. Darüber könnte im Anschluss und auf mittelfristiger Basis ein Anstieg zurück an die Hochs aus 2016 bei 23,52 US-Dollar folgen, wodurch sich kurz- bis mittelfristige Investitionen sehr auszahlen sollten. Über ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat Wecker in KA2M6B hält bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee eine Rendite von sagenhaften 400 Prozent bereit. Ein unerlässlicher Stopp sollte das Niveau von 16,50 US-Dollar zunächst aber noch nicht überschreiten. Im Falle eines Kursrutsches unter die Oktobertiefs von 16,55 US-Dollar ist mit einem Rücklauf zurück an den 200-Tage-Durchschnitt bei 15,57 US-Dollar zu rechnen. Sehr wahrscheinlich geht es später an die runde Marke und Unterstützungszone aus den letzten Jahren von grob 15,00 US-Dollar weiter abwärts.

Barrick Gold (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 17,60 // 18,21 // 18,85 // 20,07 // 20,36 // 20,78 US-Dollar
Unterstützungen: 16,55 // 16,00 // 15,57 // 15,83 // 15,57 // 14,86 US-Dollar

Fazit

Die Einstiegsbedingungen für ein Long-Szenario sind klar formuliert, erst oberhalb von 17,70 US-Dollar ist ein Kursanstieg zunächst an die Jahreshochs bei 20,07 US-Dollar zu erwarten. Mittelfristig könnte es darüber sogar bis an 23,52 US-Dollar weiter aufwärts gehen. Als Verlustbegrenzung sollte dann aber das Niveau von 16,50 US-Dollar gemessen am Basiswert zunächst noch nicht überschritten werden. Daraus ergibt sich im Open End Turbo Long Zertifikat Wecker in KA2M6B ein Ausstiegskurs von 0,20 Euro, das Ziel liegt bei 6,10 Euro. Als Anlagehorizont sollten jedoch ruhig einige Wochen einkalkuliert werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KA2M6B Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,88 - 0,90 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 16,2776 US-Dollar Basiswert: Barrick Gold
KO-Schwelle: 16,2776 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 344,00 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 6,10 Euro
Hebel: 17,14 Kurschance: + 400 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Barrick Gold Aktie

  • 16,89 USD
  • 0,00%
19.11.2019, 16:12, NYSE

onvista Analyzer zu Barrick Gold

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Barrick Gold (4.980)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Barrick Gold" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten