Bauer Media Group zieht sich aus dem US-Markt zurück

dpa-AFX · Uhr

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Bauer Media Group zieht sich komplett aus dem US-Markt zurück und konzentriert sich stärker auf Europa. Das Medienhaus mit Sitz in Hamburg teilte am Dienstag mit, dass man die Transaktion für Februar anpeile. Geplanter Käufer ist das US-Medienhaus A360, wie es von beiden Seiten hieß. Bauer hatte sich nach eigenen Angaben bereits vor Jahren von einem Teil seines US-Geschäfts getrennt.

Jetzt sollen auch die zwei Magazinmarken "Woman's World" und "First for Women" den Besitzer wechseln. Zudem gehört der Bereich der Produkte, die eine Mischung aus Magazin und Buch sind - sogenannte Bookazines, dazu. Mehr als 100 werden pro Jahr vertrieben. Zum Kaufpreis des US-Geschäfts wurden keine Angaben gemacht.

Bauer publiziert nach eigenen Angaben mehr als 600 Print- und mehr als 400 digitale Produkte und ist in 13 Ländern tätig. Darunter sind Deutschland, Großbritannien, Polen und Frankreich. Bekannte Magazintitel in Deutschland sind zum Beispiel "Cosmopolitan", "Bravo", "Tina", "Neue Post" und "TV Movie"./rin/DP/ngu