Bayer: Konsolidierung könnte nun starten

Boerse-Daily.de

Es ist ruhig um Bayer geworden, sukzessive wurden die Negativ-Schlagzeilen aus den USA und den nun über 80.000 anhänglichen Verfahren im Glyphosat-Streit aus den Schlagzeilen verband. Zwar ist der Konzern dadurch noch lange nicht aus dem Schneider, technisch stehen die Zeichen allerdings weiter auf Erholung. Die bislang intakte Kursrallye seit Sommer letzten Jahres dürfte aber nicht Ewigkeiten weitergehen, der Widerstand um 76,11 Euro lässt auf eine baldige Konsolidierung schließen. Diese hätte die Aktie nach dem Run der letzten Monate auch bitternötig. Investoren beider Lager können bei dem aktuellen Set-up auf ihre Kosten kommen.

Kurzzeitige Short-Chance

Ausgehend von dem Kursmuster in Form eines ausgeprägten Tops im Bereich von 76,11 Euro kann unterhalb des Kursniveaus von 74,00 Euro ein spekulatives Short-Investment unter der Annahme einer dreiwelligen Korrektur gestartet werden. Ziele sich bei 71,65 und rund 70,00 Euro zu suchen. Anschließend allerdings könnten Käufer rasch wieder zurückkehren und die seit Sommer letzten Jahres etablierte Aufwärtsbewegung weiter fortsetzen. Verstärkt wird die Annahme einer baldigen Korrektur durch die Art des Kursverlaufs seit Mitte letzten Jahres, der eindeutig in einem spitzen Keil wiederzufinden ist. Derartige Formationen werden in der Regel gegen die Trendrichtung aufgelöst.

Bayer (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 76,11 // 76,52 // 78,00 // 79,19 // 79,95 // 81,28 Euro
Unterstützungen: 74,00 // 73,17 // 71,62 // 70,00 // 68,54 // 67,42 Euro

Fazit

Wer auf eine fallende Bayer-Aktie setzt, geht aufgrund des intakten Aufwärtstrends tendenziell größere Risiken ein. Daher wird ein Investment über das vorgestellte Open End Turbo Short Zertifikat WKN KA6VUB erst unter dem Niveau von 74,00 Euro lohnenswert, Ziele sind dann im Bereich von 71,65 und rund 70,00 Euro zu suchen. Im vorgestellten Schein ergeben sich somit Zielniveaus von 0,68 und 0,85 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte die letzten Höchststände nicht unterschreiten, ein Stopp im Schein ergibt sich hierdurch bei 0,23 Euro. Vorzugsweise sollten bei dieser Konstellation allerdings noch kleinere Handelspositionen eingegangen werden, da diese Idee mit vergleichsweise höheren Risiken behaftet ist.

Strategie für fallende Kurse
WKN: KA6VUB Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,45 - 0,47 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 78,9612 Euro Basiswert: Bayer
KO-Schwelle: 78,9612 Euro akt. Kurs Basiswert: 74,68 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,85 Euro
Hebel: 15,7 Kurschance: + 80 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bayer Aktie

  • 74,09 EUR
  • -0,76%
21.02.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Bayer

Bayer auf übergewichten gestuft
kaufen
40
halten
27
verkaufen
1
58% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 73,85 €.
alle Analysen zu Bayer

Zugehörige Derivate auf Bayer (20.571)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten