Bayer veranstaltet Online-HV und hält an Dividende fest

Reuters

München (Reuters) - Als erster deutscher Großkonzern nutzt Bayer die neu geschaffene Möglichkeit, in der Coronakrise eine reine Online-Hauptversammlung abzuhalten.

Sie soll wie geplant am 28. April stattfinden, an dem der Chemie- und Pharmakonzern die Aktionäre eigentlich ins Bonner World Conference Center eingeladen hatte. Das teilte Bayer am Freitag mit. Die Bundesregierung hatte erst am Montag den Weg für "virtuelle Hauptversammlungen" freigemacht, bei denen eine persönliche Teilnahme der Aktionäre ausgeschlossen ist. Die Aktionäre können Fragen vorab einreichen. Abstimmen können sie online oder mit einer Vollmacht an einen Stimmrechtsvertreter.

Zuletzt hatten Unternehmen reihenweise ihre Aktionärstreffen - zumeist auf unbestimmte Zeit - verschoben, weil Versammlungen wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit verboten sind. Doch kann die Dividende in der Regel erst nach einem Beschluss der Aktionäre ausgeschüttet werden. Bayer wolle die Anteilseigner nicht so lange warten lassen, begründete Vorstandschef Werner Baumann den Schritt. "Denn Verlässlichkeit für unsere Anteilseigner ist uns inbesondere in der Krise sehr wichtig." An der Dividende von 2,80 Euro je Aktie halte Bayer fest. "Damit wollen wir bei den Aktionären Planungssicherheit schaffen", sagte Baumann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bayer Aktie

  • 60,72 EUR
  • -3,55%
29.05.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

BAYER AG Aktie 17,09 USD-0,75%
DAX 11.586,85 Pkt.-1,64%

onvista Analyzer zu Bayer

Bayer auf übergewichten gestuft
kaufen
69
halten
32
verkaufen
0
68% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 61,47 €.
alle Analysen zu Bayer
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Bayer (16.297)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten