Beiersdorf Short: 49-Prozent-Chance

Boerse-Daily.de

Der für die weltweit verankerte Marke Nivea bekannte DAX-Konzern Beiersdorf öffnete am 3. März seine Bücher für das Jahr 2019. Es wurden robuste Zahlen wie eine 5 % Steigerung der EPS präsentiert und der Aktienkurs konnte sich kurz gegen den Abverkauf aufgrund der Corona-Panik stemmen. Für 2020 wird wegen der Pandemie mit Gegenwind gerechnet, obwohl die genauen Auswirkungen vom Management noch nicht quantifiziert werden konnten. Es wurde aber eingestanden, dass das Virus dezidiert Auswirkungen auf die Geschäfte im Januar und Februar hatte. Die Ausbreitung von Corona in China scheint nach acht Wochen mit Ausnahme der Region Wuhan unter Kontrolle zu sein. Dies könnte auch als Modell im Rest der Welt dienen, wo die Ausbreitung im vollen Gange ist und mit drakonischen Eingriffen in das öffentliche und das wirtschaftliche Leben gegengesteuert wird.
.
Zum Chart
.
Die Marktteilnehmer trennten sich vorsorglich auch von Beiersdorf-Papieren. Am vergangenen Freitag stoppte der Ausverkauf bei der wichtigen Marke von 84,61 Euro. Wie bei so vielen Werten wurde dadurch der Kursgewinn des Jahres 2019 komplett abgegeben. Die Frage, ob im aktuellen Marktumfeld die Erholung vom Freitag auch am heutigen Montag fortgesetzt werden kann, ist mit nein zu beantworten. Wahrscheinlicher ist ein erneuter Rückschlag im Einklang mit dem breiten Markt. Der Aktienkurs hat Rückschlagpotential bis zur Marke von 80,84 Euro. Aber auch diese Marke ist bei einem breiten Einbruch nicht in Stein gemeißelt. Es ist auch denkbar, dass sich der Kurs bei 75,62 Euro wiederfindet. An der hohen Average True Range (ATR) ist die hohe Nervosität der Marktakteure sichtbar. Es ist daher ratsam, den Stop weiter oben bei 92,60 Euro zu setzen.

Beiersdorf (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 92,49 // 101,81 Euro
Unterstützungen: 84,61 // 80,85 Euro

Fazit Mit einem Open End Turbo Short (WKN HZ7ACQ) könnten risikofreudige Anleger, die wieder einen fallenden Kurs von Beiersdorf erwarten, überproportional mit einem Hebel von 4,88 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 26,50 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte beim Basiswert bei 92,60 Euro liegen. Im Open End Turbo Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,09 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,1 zu 1, nachdem das Kursziel bei 2,85 Euro liegt (75,00 Euro beim Basiswert).

Strategie für fallende Kurse
WKN: HZ7ACQ Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 1,78 - 1,91 Euro Emittent: UniCredit
Basispreis: 62,97 Euro Basiswert: Beiersdorf AG
KO-Schwelle: 62,97 Euro akt. Kurs Basiswert: 81,50 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,85 Euro
Hebel: 4,88 Kurschance: + 49 Prozent
Quelle: UniCredit

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu JP Morgan eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Beiersdorf Aktie

  • 91,56 EUR
  • -4,16%
27.03.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Beiersdorf

Beiersdorf auf halten gestuft
kaufen
17
halten
19
verkaufen
24
31% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 90,86 €.
alle Analysen zu Beiersdorf

Zugehörige Derivate auf Beiersdorf (6.421)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Beiersdorf" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten