Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Beiersdorf short: 87 Prozent Chance

Boerse-Daily.de

Beiersdorf hat im ersten Halbjahr dank guter Geschäfte in beiden Unternehmensbereichen (Klebstoffe bzw. Konsumgüter) vor allem in Asien und Amerika überzeugende Zahlen vorgelegt. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr im ersten Halbjahr 2019 um 4,8 Prozent auf 3,837 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) kletterte auf 593 (Vorjahr: 585) Millionen Euro. Weiters blieb der Vorstand bei seiner Prognose für 2019. Fundamental ist die Aktie am teuren Ende des Spektrums angesiedelt. Das KGV kommt bei einem jährlichen Gewinnwachstum von durchschnittlich 8 Prozent bei 30,79 zu liegen. Die Dividendenrendite beträgt durchschnittlich 0,8 Prozent.

Seit dem Jahr 2009 hat der Wert eine Aufwärtsbewegung ausgebildet, wobei zu beobachten ist, dass ab Mitte 2017 die Kursgewinne eher stagnierten. Vom allgemeinen Rückgang der Aktien im DAX gegen Ende 2018 wurde auch Beiersdorf erfasst, wobei der Tiefpunkt atypischer weise erst im März 2019 erreicht wurde. Seit Anfang März bis Mitte Juli gab es ein starkes Momentum nach oben. Im Zuge der folgende Seitwärtsbewegung wurde auch das all time high mehrmals getestet aber nicht überschritten. Darüber hinaus stehen die übergeordneten Zeichen auf Sturm (Stichwort Trump allein gegen die Welt). Die Frage, ob im aktuellen Marktumfeld das all time high erneut getestet und in weiterer Folge überschritten werden kann (auch wenn der DAX fällt), erscheint unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist ein erneuter Rückschlag im Einklang mit dem breiten Markt. Der Aktienkurs hat Rückschlagspotential bis zur magic number von 100 Euro. Aber auch diese Marke ist bei einem breiten Einbruch nicht in Stein gemeißelt. Es ist denkbar, dass sich der Kurs auch bei 95,5 Euro wiederfindet. An der hohen Average True Range (ATR) ist die hohe Nervosität der Marktakteure sichtbar. Es ist daher ratsam, den Stop weiter oben bei 115 Euro zu setzen.

Beiersdorf (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 108 // 114 Euro
Unterstützungen: 100 // 95 Euro

Fazit

Obwohl die Unternehmenszahlen von Beiersdorf glänzen, ist der Wert schon recht hoch gelaufen. Das aktuell schwierige Marktumfeld lässt daran zweifeln, dass der Widerstand in der Höhe des all time highs dieses Mal überwunden wird.

Der Mini Future Short (WKN MF17SQ) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von - 7,4 von einem fallenden Kurs der Beiersdorf-Aktie zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt 8,42 Euro (7,8 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 115,50 Euro an. Beim Mini Future Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,67 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 95,50 Euro liegen (2,67 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 1,6 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: MF17SQ Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 1,43- 1,46 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 122,18 Euro Basiswert: Beiersdorf
KO-Schwelle: 116,30 Euro akt. Kurs Basiswert: 107,88 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,67 Euro
Hebel: 7,39 Kurschance: + 87 Prozent
Quelle: Morgan Stanley

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Beiersdorf Aktie

  • 110,15 EUR
  • -0,13%
23.08.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Beiersdorf

Beiersdorf auf halten gestuft
kaufen
26
halten
50
verkaufen
27
48% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 109,55 €.
alle Analysen zu Beiersdorf

Zugehörige Derivate auf Beiersdorf (13.795)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten